Sehenswertes - kiel-magazin.de

Anzeige

Sehenswertes

Altes Hauptgebäude der Sparkasse

Altes Hauptgebäude der Sparkasse

Das 1910 errichtete Hauptgebäude der Sparkasse am Lorentzendamm wurde 1944 schwer zerbombt. Nach jahrzehntelanger Restaurierung ist es seit 1985 wieder in seiner ursprünglichen Form zu bewundern. Den Blick auf den Kleinen Kiel und die interessante Architektur sollte man sich nicht entgehen lassen.  … mehr

Bronzedenkmal für Zar Peter III. im Prinzengarten

Bronzedenkmal für Zar Peter III. im Prinzengarten

Kiel hat ein neues Denkmal. Es wurde vollständig aus privaten Spenden finanziert, die der 2008 gegründete Kieler Zarenverein gesammelt hat. Die Bronzefigur erinnert an einen im 18. Jahrhundert berühmt gewordenen Sohn der Stadt: Carl Peter Ulrich, Herzog von Holstein-Gottorf, den späteren russischen Zaren Peter III. Direkt am historischen Rantzaubau des Kieler Schlosses mit Blickrichtung über … mehr

Der Flandernbunker – ein Mahnmal des 3. Reichs

Der Flandernbunker – ein Mahnmal des 3. Reichs

Der Flandernbunker, ein ehemaliger Marine-Hochbunker am Tirpitzhafen, wurde 2001 vom Verein Mahnmal Kilian e. V. erworben und steht seither als Begegnungs- und Bildungsstätte, Museum und Mahnmal im Zentrum der Tätigkeit des Vereins. Auch noch gute 60. Jahre nach dem 2. Weltkrieg verkünden eingefallene Bunker und Denkmäler vom Wahnsinn der Nationalsozialisten. Einer dieser halb zerstörten … mehr

Festung Friedrichsort am Falckensteiner Strand

Festung Friedrichsort am Falckensteiner Strand

Vom Deich aus sind Wall und Graben gut zu sehen. Dass sich dahinter die einzige noch erhaltene Seefestung Deutschlands befindet, erschloss sich den vielen Spaziergängern am Falckensteiner Strand bislang allerdings nicht. Mit einer Informationstafel, die jetzt vom Stadtplanungsamt an der Zufahrtstraße aufgestellt wurde, hat sich dies geändert. … mehr

Fördetower

Fördetower

Der Fördetower wurde Ende der 90er gebaut. Das moderne Gebäude mit schräger und dreistufiger Seite zum Hafen hin, ist mit einer speziellen, durchsichtigen Fassade versehen … mehr

Informationszentrum der Seenotretter am Laboer Hafen

Informationszentrum der Seenotretter ist neuer Besuchermagnet am Laboer Hafen

Das Ostseebad Laboe hat einen Anziehungspunkt direkt am viel besuchten Hafen: Urlaubern wie Küstenbewohnern gleichermaßen steht das neue Informationszentrum Schleswig-Holstein der Seenotretter offen. Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) eröffnete den modernen, lichtdurchfluteten Anbau an ihr Stationsgebäude. 150 Jahre nach Entstehung der Gesellschaft erfährt damit … mehr

Justizministerium

Das Justizgebäude in Kiel

Das Justizministerium des Landes ist seit 1948 in dem ehemaligen Gebäude des Oberlandesgerichts untergebracht. Erbaut wurde es 1894 in wilhelminischem Stil. Der imposante Bau am Kleinen Kiel erinnert eher an ein Schloss mit Seeblick als an ein Verwaltungsgebäude … mehr

Kieler Altstadt

Kieler Altstadt

Was sich heute als Kieler Altstadt darstellt, das war vor knapp 800 Jahren nur ein flacher Moränenhügel, der sich als natürliche Halbinsel im Schutz einer tiefen Meeresbucht zur Gründung einer Stadt anbot.Ihre Anlage durch Graf Adolf IV. von Schauenburg erfolgte planmäßig nach dem damals üblichen Muster: Der Markt im Zentrum wurde in ein Parallelstraßenkreuz gelegt und daneben der Platz für … mehr

Kieler Kloster – ehemaliges Franziskanerkloster

Kieler Kloster – ehemaliges Franziskanerkloster

Das genaue Entstehungsdatum des Kieler Franziskanerklosters ist unbekannt. 1242 wurde es das erste Mal urkundlich erwähnt. Der Sage nach ist der Gründer Kiels Graf Adolf IV. von Schauenburg, auch Klostergründer. Seinem Grabstein nach starb er hier als Mönch. Sein Grabstein mit gotischer Inschrift ist bis heute erhalten. Zwischen 1903 und 1904 wurde die Klosterkirche umgebaut und erhielt … mehr

Kiels Bunker

Kiels Bunker

Die acht Hochbunker, in denen im Zweiten Weltkrieg die Kieler Bevölkerung Schutz suchte, sind begehrt. Die Interessenten für die Betonklötze geben sich im Liegenschaftsamt schon fast die Klinke in die Hand … mehr

Leuchtfeuer des Nord-Ostsee-Kanals

Leuchtfeuer des Nord-Ostsee-Kanals

Der Leuchtturm in Kiel Holtenau mit seinem achteckigen Unterbau befindet sich am Nordufer der Zufahrt zum Nord-Ostsee-Kanal. Am Südufer ist die Einfahrt durch einen weiß-roten Gitterturm gekennzeichnet. In einer kleinen Gedenkhalle des Turms wird an den 21. Juni 1895 erinnert. An diesem Tag eröffnete Kaiser Wilhelm II. den Nord-Ostsee-Kanal, damals noch Kaiser-Wilhelm-Kanal genannt. Seitdem … mehr

Marine-Ehrenmal Laboe

Marine-Ehrenmal Laboe

Etwa 35.000 Soldaten der Kaiserlichen Flotte blieben während des Ersten Weltkriegs auf See und fanden keine Grabstätte in ihrer Heimat. Ihnen wurde das Denkmal in Laboe gewidmet. Es wurde von 1927 bis 1936 vom Bund Deutscher Marinevereine errichtet und ist heute eine Gedenkstätte für die auf See Gebliebenen aller Nationen und Mahnmal für eine friedliche Seefahrt auf freien Meeren.  … mehr

Moscheen in Kiel und Umgebung

Die Kieler Moscheen laden zu regelmäßigen Gebeten und Feiern ein. Fünfmal täglich kann gemeinsam gebetet werden; für den Freitag ist eine Predigt vorgesehen. Die Moscheen ermöglichen auch Begegnungen und interreligiöse Dialoge. … mehr

Museumshafen Kiel e. V. – Ein Traditionshafen für Kiel

Museumshafen Kiel e. V.

Im Jahr 2003 hat sich der Verein "Museumshafen Kiel e. V." gegründet. Ziel war es, nach dem Vorbild anderer Museumshäfen wie zum Beispiel Flensburg, Lübeck oder Kappeln endlich auch in Kiel einen Hafen für Traditionssegler und andere Fahrzeuge der zivilen Berufsschiffahrt zu schaffen. Am 17. April 2004 wurde im Germania-Hafen in der Hörn die Eröffnung gefeiert und die mittlerweile auf 16 … mehr

Nord-Ostsee-Kanal (Kiel-Canal)

Nord-Ostsee-Kanal (Kiel-Canal)

Der Nord-Ostsee-Kanal ist über 100 Jahre alt. Er hat noch nichts von seiner Attraktivität verloren. Jährlich kommen ca. 60.000 Besucher auf die Schleusenanlagen. Bereits zu Beginn der Schleusenführung betritt der Besucher kanalgeschichtlichen Boden … mehr

Pumpstation – Pumpe

Pumpstation – Pumpe

Die 1929 gebaute Pumpstation diente der Abwasserbeseitigung. 1979 wurde sie komplett zu einem Kultur- und Kommunikationszentrum umgestalte … mehr

Rathaus

Rathaus

Das 1911 erbaute Rathaus befindet sich am Rathausplatz und löste damals das "Alte Rathaus" am Alten Markt ab. Dieses war durch ein starkes Anwachsen der Stadt zu klein geworden. Im Zweiten Weltkrieg wurde es übrigens fast völlig zerstört – nur noch noch einige Mauerbögen sind übrig geblieben. … mehr

Rotes Sofa mit Panoramablick in Gaarden

Rotes Sofa mit Panoramablick in Gaarden

Kiel hat seit 2003 eine neue Attraktion: das Rote Sofa von Gaarden. Zu finden ist das ungewöhnliche Möbelstück oberhalb der Werftstraße auf der Höhe des Hochhauses Sandkrug 34. Selbst vom Westufer aus ist es kaum zu übersehen und mit seinen stattlichen Maßen von 4,30 m Breite, gut 1,72 m Höhe und einer Sitztiefe von rund 1,20 m überdies Guinessbuch verdächtig. Der Platz, auf dem das aus … mehr

Schloss Kilia – Kieler Schloss

Schloss Kilia – Kieler Schloss

Das Schloss liegt in einer der schönsten Lagen Kiels: zwischen Schlossgarten, Fährenterminals des Ostseekais und dem Kleinem Kiel. Original erhalten ist leider nur noch der Westflügel … mehr

Schwentinemündung

Schwentinemündung

Im Zuge der Grunderneuerung der Alten Schwentinebrücken wurde bis ins Jahr 2010 auch die ehemalige Mühleninsel, die unterhalb der Brücken in der Schwentine liegt, neu gestaltet und aufgewertet. Schmuckstück des vom Grünflächenamt gründlich herausgeputzten Inselbereichs ist der Pavillon. Er beherbergt neben öffentlichen Toiletten und einem Technikraum auch den Schalter der … mehr

Sternwarten in Kiel und Umgebung

Sternwarten in Kiel und Umgebung

Der Blick in die sternenklare Nacht ist ein Naturerlebnis der besonderen Art. Streifen Sie am Okular eines Fernrohrs über die Krater des Mondes.Wer sich für unseren Sternehimmel und den Weltraum interessiert findet in den Sternwarten die wissenschaftlichen Instrumenten dazu. In Kiel gibt es die Sternwarte der Fachhochschule Kiel, die Sternwarte Kronshagen und den Mediendom der Fachhochschule … mehr

Stolpersteine in Kiel

Stolpersteine

In über 500 Orten in Deutschland und im europäischen Ausland hat der Künstler Gunter Demnig seit dem Jahr 2003 so genannte "Stolpersteine" verlegt. Die würfelförmigen Gedenktafeln aus Messing erinnern an das Schicksal von Menschen, die im Nationalsozialismus ermordet, deportiert, vertrieben oder in den Suizid getrieben wurden. Sie werden vor dem letzten frei gewählten Wohnort der NS-Opfer in … mehr

Terminalgebäude am Kieler Schwedenkai

Terminalneubau am Kieler Schwedenkai eröffnet

Unmittelbar an der Wasserkante zur Innenstadt gelegen, setzt das 46 m hohe Terminalgebäude stadtgestalterische Maßstäbe. Dirk Claus: "Mit dem neuen Schwedenkai fügen wir dem Kieler Stadtbild sicherlich ein architektonisch hochwertiges und gleichzeitig sehr funktionales Gebäude hinzu." Nach den Entwürfen der KSP Jürgen Engel Architekten und von der Arbeitsgemeinschaft Schwedenkai, den … mehr

Wasserturm am Ravensberg

Wasserturm am Ravensberg

Als überragendes Baudenkmal blickt der denkmalgeschützte Kieler Wasserturm über die Landeshauptstadt. Der Turm ist ca. 30 m hoch und hat einen Durchmesser von 23,70 m. 1898 wurde er als älteste Wasserversorgungseinrichtung im Stadtbereich errichtet. Er befindet sich auf einem Hügel am Ende der Esmarchstraße. Architektonisch ist er Kiels größter Kuppelbau. Es diente lediglich der untere … mehr

Anzeige
Anzeige
Anzeige