Kiel kühlt clever – Tipps gegen Stromfresser

Unter dem Motto "Gemeinsam Strom sparen" ermutigt die Landeshauptstadt alle Kieler, den Energieverbrauch ihrer Kühl- und Gefriergeräte zu prüfen und sucht ab Montag, 16. November 2020, besonders kreative Kühlschrankfotos.

Kühlschränke, © Alexas Fotos / pixabay.de
Kühlschränke, © Alexas Fotos / pixabay.de

Bereits mit einfachen Tipps können Energie und Kosten eingespart und das Klima geschont werden. Ein Austausch eines alten stromfressenden Gerätes gegen ein energiesparendes Neugerät lohnt sich schon bei Geräten, die mindestens acht Jahre alt sind. 
 
Das Klimaschutz-Team der Stadt empfiehlt, mit dem Kühlschrank-Check unter www.kiel.de/stromsparen zu prüfen, ob sich der Wechsel zu einem energiesparenden Modell rechnet. "Clever kühlen ist eigentlich ganz einfach: Regelmäßiges Abtauen – etwa zwei Mal im Jahr –, die richtig eingestellte Temperatur und die Wahl eines nicht zu großen Gerätes helfen bereits den Stromverbrauch zu senken. Und das ist es, was wir brauchen: Gemeinsames Stromsparen für ein klimaneutrales Kiel", erläutert Doris Grondke, Dezernentin für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt.  
 
In der Woche ab Montag, 16. November 2020, heißt es auf dem Instagram-Kanal der Landeshauptstadt "Gib mir ein A+++!". Gesucht sind dann besonders kreative Kühlschrankfotos. Mit Unterstützung der Elektro-Innung Kiel werden unter den Teilnehmern zehn Kühlschränke der Energieeffizienzklasse A+++ verlost. Sie sind gefüllt mit leckeren regionalen Produkten und Gutscheinen von der Lille-Brauerei, Unverpackt, Packeis, Oh-Honey, Verture Farm und Umtüten.
 
Quelle: Landeshauptstadt Kiel, Pressereferat

Weitere Empfehlungen