Alter Botanischer Garten

Der Alte Botanische Garten wurde 1884 eröffnet und liegt nördlich der Innenstadt in unmittelbarer Nähe zur Kieler Förde, der Kunsthalle und den Unikliniken. Der Garten ist in seiner Gesamtheit ein Natur- und Kulturdenkmal.

Magnolienbaum, © Ruth Rudolph / pixelio.de
Magnolienbaum, © Ruth Rudolph / pixelio.de

Sowohl die Vielfalt der Bäume, Sträucher, Stauden, Zwiebel- und Knollengewächse, als auch die für Norddeutschland unerwartet starke Hügellandschaft machen den besonderen Reiz des Alten Botanischen Gartens aus. Auf seiner höchsten Stelle steht der Gartenpavillon mit seiner kunstvoll geschmiedeten Krone. Von der begehbaren Plattform auf dem Dach hat man einen wunderschönen Blick auf die Kieler Förde.

Als vierter Botanische Garten Kiels wurde der Garten vor über 100 Jahren eröffnet. Im Jahr 1978 wurde er geschlossen, da auf dem Gelände der Christian-Albrechts-Universität ein neuer Garten errichtet wurde. Dank der Initiative des Vereins zur Erhaltung und Förderung des Alten Botanischen Gartens existiert der Garten heute noch und ist in seiner Gesamtheit ein Naturdenkmal. Im Tiefer liegenden Bereich, beim Schwanenweg befindet sich das Literaturhaus.

Eine Übersicht zu allen Parks und Grünanlagen in Kiel finden Sie hier.

Bildquelle: © Ruth Rudolph / pixelio.de

Ortsinformationen

Alter Botanischer Garten
Düsternbrooker Weg 17-27
24105 Kiel
Weitere Empfehlungen