Der Flandernbunker – ein Mahnmal des 3. Reichs - kiel-magazin.de

Anzeige

Ausstellungen & Museen

Der Flandernbunker – ein Mahnmal des 3. Reichs

Der Flandernbunker – ein Mahnmal des 3. Reichs

Der Flandernbunker, ein ehemaliger Marine-Hochbunker am Tirpitzhafen, wurde 2001 vom Verein Mahnmal Kilian e. V. erworben und steht seither als Begegnungs- und Bildungsstätte, Museum und Mahnmal im Zentrum der Tätigkeit des Vereins.

Auch noch gute 60. Jahre nach dem 2. Weltkrieg verkünden eingefallene Bunker und Denkmäler vom Wahnsinn der Nationalsozialisten. Einer dieser halb zerstörten Bunker ist der Flandernbunker in Kiel. Mit seinen 2 m dicken Betonwänden, dem unverzierten, militärisch grauem Äußeren und seinem von Pflanzen bewucherten Innerem ist der "große Betonklotz" bestimmt nicht gerade schön anzusehen, doch das soll er ja auch gar nicht.

Der Verein Mahnmal Kilian e. V. hat es sich zum Ziel gesetzt den Bunker aus dem 2. Weltkrieg in seiner jetzigen Verfassung zu erhalten, als eine Erinnerungshilfe, welche dazu dient den Charakter des 3. Reichs einzufangen.

Die Kriegsruine ist Ziel für diverse Ausflüge von Schulklassen etc. sowie  Gedenkstätte und Ort, an dem man den Wahn des 2. Weltkrieges noch richtig zu spüren vermag.

Regelmäßige Führungen zur deutschen und Kieler Kriegsgeschichte mit Zeitzeugen finden jeden ersten Sonntag im Monat jeweils um 11.30 Uhr statt. Eine Anmeldung zu diesen Führungen ist nicht erforderlich. Größere Gruppen werden jedoch gebeten, sich vorher anzumelden. Des Weiteren sind nach Absprache individuelle Sondertermine für Gruppen möglich. Im Anschluss an die monatlichen Führungen kann die Ausstellung "Bunker, Bomben, Menschen" besucht werden, in der historische Fotos aus dem im Zweiten Weltkrieg stark zerstörten Kiel und Zeitzeugenberichte zu sehen sind.

  • Führung zur deutschen Kriegsgeschichte mit Zeitzeugen.
    Eintritt 4,-/3,- Euro, Führung 2,-/1,- Euro

20.11.2015

Ortsinformationen

Adresse

Öffnungszeiten

  • Mo: 11.00-15.00 Uhr
  • Di: 11.00-15.00 Uhr
  • Mi: 11.00-15.00 Uhr
  • Do: 11.00-15.00 Uhr
  • Fr: 11.00-15.00 Uhr
  • So: 11.00-17.00 Uhr
  • Führungen am ersten So im Monat 11:30 Uhr

Barrierefreiheit

nicht Behindertengerecht

Anfahrt

Anzeige
Anzeige
Anzeige