Buchtipp: Reisehandbuch "Kiel" - kiel-magazin.de

Anzeige

Stadtführungen

Buchtipp: Reisehandbuch "Kiel"

Buchtipp: Reisehandbuch "Kiel"

Die Kieler selbst wissen es natürlich schon, Besucher der Stadt werden es schnell entdecken: Die Hauptstadt Schleswig-Holsteins hat weit mehr zu bieten als die Kieler Woche und Kieler Sprotten. Was man in Kiel unternehmen kann und was man nicht verpassen sollte, verrät das Reisehandbuch "Kiel" aus dem Conrad Stein Verlag, das nun in einer überarbeiteten Neuauflage erschienen ist.

Kompetent und unterhaltsam führt der Autor Burkhard Hackländer in fünf Kapiteln durch die verschiedenen Stadtbereiche und stellt dabei die interessantesten Sehenswürdigkeiten Kiels vor. Dabei schenkt er nicht nur Museen, Kirchen, Schauspielhäusern und anderen Bauwerken Beachtung, sondern beschreibt auch die schönsten Gärten und Parks und sehenswerte Orte am Wasser, die zum Verweilen einladen, z. B. das Seebad Düsternbrook oder den Friedrichsorter Leuchtturm. Die umfassenden Hintergrundinformationen zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten halten auch für Einheimische noch viel Wissenswertes bereit.

Am Ende eines jeden Kapitels werden Kneipen und Restaurants im jeweiligen Stadtbereich vorgestellt, in denen man den Tag nach dem Stadtbummel entspannt beschließen kann. Auch Kiels Umland kann man mit dem Reisehandbuch erkunden: Ein Zusatzkapitel gibt Tipps für Tagesausflüge in die Umgebung, z. B. ins Schleswig-Holsteinische Freilichtmuseum oder in den Naturpark Westensee. Und ganz zum Schluss wird natürlich auch der berühmten Kieler Woche noch ein eigenes Kapitel gewidmet.

Der Autor: Burkhard Hackländer, Jahrgang 1953, lebt seit über 40 Jahren in Kiel. Einige Jahre arbeitete der gelernte Buchhändler als Journalist für die "Kieler Nachrichten". Derzeit ist er in der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ZBW tätig. Besonders fasziniert ist er
von der Geschichte und dem maritimen Flair der Fördestadt.

 

18.06.2014

Anzeige
Anzeige
Anzeige