Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren richtig entsorgen - kiel-magazin.de

Anzeige

Umwelt

Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren richtig entsorgen

Eine EU-Richtlinie zum Energieverbrauch sieht vor, dass bis zum Jahr 2016 Glühlampen durch Energiesparlampen ersetzt werden sollen. Die Produktion von Glühlampen wird daher nach und nach eingestellt. Wenngleich Energiesparlampen eine höhere Lebensdauer als Glühlampen haben, ist künftig mit einer steigenden Zahl zu entsorgender Energiesparlampen zu rechnen. Da Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren geringe Mengen giftigen Quecksilbers enthalten, dürfen diese nicht in den Restabfall geworfen werden.

Kieler können defekte Energiesparlampen auf den beiden Wertstoffhöfen des Abfallwirtschaftsbetriebs Kiel (ABK) in der Daimlerstraße 2 und im Klausdorfer Weg 177 kostenlos entsorgen. Die Schadstoffsammelstelle in der Gutenbergstraße 57 und das Schadstoffsammelmobil nehmen neben Energiesparlampen auch defekte Leuchtstoffröhren kostenfrei entgegen. Auch in zahlreichen Baumärkten werden Energiesparlampen und Leuchtstoffröhren zurückgenommen.

Die Öffnungszeiten der Wertstoffhöfe und der Schadstoffsammelstelle sowie die Termine der mobilen Schadstoffsammlung sind im Internet unter www.abfall-a.de aufgeführt. Für weitere Informationen steht das Service-Team des ABK unter Telefon 04 31/58 54-0 oder persönlich im ABK-Kundenzentrum am Kleinen Kiel (Holstenbrücke) zur Verfügung.

14.10.2009

Ortsinformationen

Adresse

  • Abfallwirtschaftsbetrieb Kiel (ABK)
  • Daimlerstraße 2
  • 24109 Kiel
  • Telefon: 04 31/5 85 40
  • Telefax: 04 31/5 85 41 20

Barrierefreiheit

nicht Behindertengerecht

Anfahrt

Abfallwirtschaftsbetriebe, Abfall-Wirtschaftsbetriebe, Abfallbetriebe
Anzeige
Anzeige
Anzeige