Düsternbrooker Gehölz

Das Düsternbrooker Gehölz ist ein beliebter Stadtwald, der sich von der Krusenkoppel bis zur Lindenallee erstreckt. Der alte Baumbestand und die ursprüngliche Landschaft laden zum Verweilen ein.

kiel-magazin.de
(c) kiel-magazin.de

Das Düsternbrooker Gehölz ist ein beliebter Stadtwald, der sich von der Krusenkoppel bis zur Lindenallee erstreckt. Der alte Baumbestand und die ursprüngliche Landschaft laden zum Verweilen ein. Im Winter zieht es sogar manche Ski-Langläufer und Rodler hierher.

Im Jahre 1808 beauftragte die Stadt Kiel den Architekten Axel Bundsen, einen Pavillon im Stil eines antiken Tempels zu bauen. Dieser wurde Marie Königin von Dänemark zum Geschenk gemacht. Heute zeugen lediglich Fundamentreste und ein Hinweisschild vom "Marientempel", der im Zweiten Weltkrieg zerstört wurde.

Eine Übersicht zu allen Parks und Grünanlagen in Kiel finden Sie hier.

Ortsinformationen

Düsternbrooker Gehölz
Düsternbrooker Weg
24105 Kiel
Weitere Empfehlungen