Wik - kiel-magazin.de

Anzeige

Stadtteile

Wik

Der Stadtteil Wik kann auf eine ca. 700 Jahre lange Vergangenheit zurückblicken. Ebenso wie viele andere Orte wurde er in preußischen Zeiten zu militärischen Zwecken verwendet und verlor sein "Bauerndorf"-Image. Eingemeindet wurde Wik bereits 1867. Kiel-Wik ist heute so interessant, da es nach Norden hin an den Nordostseekanal grenzt und nach Osten hin an die Ostsee.

In Wik befindet sich eine Aussichtsplattform, auf der die weltbekannte Wasserstraße – der Nordostseekanal – zu überblicken ist. Außerdem sind die Kaianlagen dort sehr interessant. An der Ostsee liegt das Marinequartier, das nach Plänen privatisiert und ausgebaut werden soll. Im Gespräch ist eine Marina mit Yachthafen sowie ein Hotel an der Hafenmole. Wer gern in die Natur fährt, richtet seinen Blick am besten nach Westen, wo das Projensdorfer Gehölz mit seinem Tierpark eine ideale Möglichkeit zur Entspannung bietet.

Schließlich grenzt Kiel Wik nach Süden hin an Kiel Düsternbrook, wo man sich bei der Forstbaumschule sowie im Düsterbrooker Gehölz auch wunderbar erholen kann.
Weitere Informationen zum Stadtteil Wik

14.08.2009

Anzeige
Anzeige
Anzeige