Segelschulschiff Gorch Fock - kiel-magazin.de

Anzeige

Daten & Fakten

Segelschulschiff Gorch Fock

Segelschulschiff Gorch FockQuelle: Wikimedia Commons, Fotograf Felix Koenig

Die Gorch Fock ist Segelschulschiff der Deutschen Marine. Offizier- und Unteroffizieranwärter erhalten hier einen wichtigen Teil ihrer praktischen und theoretischen Ausbildung. Seit 1997 nehmen auch Frauen daran teil. Im Juli 1959 begann der erste Kurs, der mit einer Reise zu den Kanarischen Inseln seinen erfolgreichen Abschluss fand. Seitdem werden pro Jahr ca. drei Ausbildungsreisen gemacht. Im Winter liegt das Schiff oft in seinem Heimathafen Kiel oder in einer Werft.

Daten:

  • Werft Blohm & Voss, Hamburg
  • Typ Bark, Stahlrumpf
  • Länge über alles x B x T   =   89,3 x12 x 5 m
  • 1760 ts Verdrängung • 23 Segel, insgesamt 1952 m²
  • Höhe Großmast über Wasserlinie 45,3 m
  • Größte Rahlänge 24 m
  • Hilfsmotor 800 PS, später 1.660 PS
  • Geschwindigkeit unter Segel max. 16 kn, unter Motor max. 13,7 kn
  • 69 Mann Stammbesatzung, 200 Offiziers- und Unteroffiziersanwärter.

Bei der Gorch Fock sind Schiffsrumpf, Masten und Rahen aus Stahl. Rund 300 Tonnen Eisenballast im Rumpf geben dem Schiff eine gute Stabilität bis zur theoretischen 90 Grad Krängung. Ein hohes Freibord und zusätzliche Schotten sorgen weiter für Sicherheit gegen Wassereinbruch.

04.01.2011

Anzeige
Anzeige
Anzeige