Kiel sucht seine erfolgreichsten Sportler:innen

Kiel ist eine Sportstadt und wer bei der Ehrung der Jugendsportler:innen 2022 im November dabei war, weiß, dass es jede Menge leistungsstarken Nachwuchs in der Landeshauptstadt gibt. Im Frühjahr 2023 sollen auch die erwachsenen Sportler:innen für hervorragende sportliche Leistungen im Jahr 2022 ausgezeichnet werden.

Sportschwimmen, © Pexels/Guduru Ajay Bhargav
Sportschwimmen, © Pexels/Guduru Ajay Bhargav

Sportvereine und Fachverbände können Athlet:innen bis zum 31. Januar vorschlagen. In Frage kommen alle Sportler:innen, die 1. Plätze bei Deutschen Meisterschaften, 1. bis 3. Plätze bei Europa- oder Weltmeisterschaften sowie vergleichbaren Europa- oder Weltcupwettbewerben belegt haben.

Auch der Gewinn von Olympischen Medaillen oder das Erringen von Deutschen Rekorden, Europa- oder Weltrekorden qualifiziert die Athlet:innen für die Ehrung. Junioren- und Jugendmeisterschaften sind von dieser Regelung ausgeschlossen. Aktive Sportler:innen, die sich in ihrer Disziplin besondere Anerkennung durch die Öffentlichkeit erworben haben, können ebenfalls vorgeschlagen werden.

Die für die Ehrung ausschlaggebenden Leistungen sollen nicht länger als zwölf Monate zurückliegen und die Sportler:innen müssen in Kiel wohnen oder einem Verein angehören, der Mitglied im Sportverband Kiel ist.

Vorschläge können bei der Landeshauptstadt Kiel, Amt für Sportförderung, Postfach 1152, 24099 Kiel, bis zum Dienstag, 31. Januar 2023 eingereicht werden.

Vorschlagsformulare sind im Amt für Sportförderung, Sophienblatt 92-94, erhältlich und werden durch den Sportverband Kiel verteilt. Unter www.kiel.de/sportlerehrung sind die Formulare und Richtlinien ebenfalls zu finden. Für weitere Fragen steht das Amt für Sportförderung unter der Kieler Rufnummer 901-3177 zur Verfügung.

Quelle: Landeshauptstadt Kiel

Weitere Empfehlungen