Was Männer kosten - Der hohe Preis des Patriarchats

Mittwoch, 22.03.2023 19:00 bis 21:00 Diele

Pressebild
Pressebild

Was kostet das Patriarchat dieses Land? 63 Milliarden Euro jedes Jahr, mindestens. Diese Zahl errechnete der Wirtschaftswissenschaftler und Männerberater Boris von Heesen.

Ein Gefängnisaufenthalt kostet 130 am Tag, 94 % der Häftlinge sind Männer. Eine Polizeistunde belastet die öffentlichen Kassen mit knapp 60 . Jedes Jahr müssen 2,5 Millionen Polizeistunden bezahlt werden, um gewaltbereite männliche Fans bei Fußballspielen voreinander zu schützen. Männer verursachen doppelt so viele Verkehrsunfälle wie Frauen und geraten viermal häufiger in den Strudel illegaler Drogen. Sie begehen fast 90 % der schweren Diebstähle und knapp 77 % aller Wirtschaftsstraftaten.
Die Quelle für dieses dramatische Ungleichgewicht ist die gleiche, die Männer auf der anderen Seite der Medaille strukturell bevorzugt und in Parlamente und Führungspositionen spült: das Patriarchat mit Rollenstereotypen und Geschlechterklischees.
Boris von Heesen geht es dabei nicht um Schuldzuweisungen. Im Gegenteil. Er zeigt an vielen Stellen, wie stark auch Männer unter dem Korsett des Patriarchats leiden. Und er gibt zahlreiche Impulse, wie wir die alte Ordnung der Rollenmuster umstoßen können.
Veranstalter*innen: Arbeitskreis "Männer für Jungs" und Frauenbüro der Hansestadt Lübeck - unterstützt durch: Frauen*notruf Lübeck, Landesarbeitsgemeinschaft Jungenarbeit S-H, ver.di Bezirk Lübeck-Süd/Ostholstein und Rechtsfürsorge Lübeck e.V./Resohilfe

Anmeldung bitte per E-Mail unter: frauenbuero@luebeck.de; Fragen ggf. unter Tel. (0451) 122-1615. Der Eintritt ist frei.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Mittwoch, 22.03.2023
19:00 bis 21:00 Uhr

Ortsinformationen

Diele
Mengstraße 41-43
23552 Lübeck
Weitere Empfehlungen