LAUDATE DOMINUM - Festmusik der Hansestädte

Montag, 27.09.2021 20:00 bis 21:30 Dom zu Lübeck

Pressebild
Pressebild

Festmusik der Hansestädte
Das Europäische Hanse-Ensemble
Schirmherr: Jan Lindenau, Bürgermeister der Hansestadt Lübeck und Vormann der Hanse

Zum Programm:
Gegen Ende der Hansezeit waren es die Städte Hamburg und Danzig, aus denen uns eine schier überbordende Anzahl großartiger Werke überliefert ist. Aber auch in Städten wie Lüneburg, Stettin oder Stralsund - um nur einige zu nennen - blühte die Musikkultur. Das diesjährige Programm des Europäischen Hanse-Ensembles umfasst in seinem ersten Programmteil klangvolle Werke zu wichtigen kirchlichen Festen. Aber auch zu den Hochzeitsfeierlichkeiten der "Pfeffersäcke" lieferten die Komponisten fantasiereiche Werke, geschaffen zwar für einen einmaligen Anlass, doch von nicht minderer Qualität und klanglicher Vielfalt.

Das Programm schließt mit einer Jubelmusik zum Abschluss des Westfälischen Friedens 1648, der nach den grausamen und entbehrungsreichen Jahren des Dreißigjährigen Krieges in vielen Städten ausgiebig gefeiert wurde. Meister wie Hieronymus und Jacob Praetorius, Thomas Selle, Crato Bütner oder Philipp Dulichius sind zwar heute weitgehend unbekannt, doch sie schufen großartige Kompositionen, die seit Jahrhunderten auf ihre Entdeckung und Wiederbelebung warten.

Das Ensemble setzt sich aus Gesangssolist:innen und Instrumentalist:innen zusammen, die sich bei den Meister kursen des Vorjahres besonders bewährt haben. Musiziert wird auf Instrumenten, wie sie in der Zeit um 1600 gebräuch lich waren: Zinken, Posaunen, Violinen in alter Mensur, Viole da gamba, Dulzian, Lauteninstrumente und Orgel. Circa 20 junge Musikerinnen und Musiker aus vielen europäischen Ländern entführen in eine Klangwelt, die vor gut 400 Jahren das musikalische Leben der alten Hansestädte prägte.

Der Initiator und künstlerische Leiter des Europäischen Hanse-Ensembles, Manfred Cordes, ist Spezialist für die Musik des 16. und 17. Jahrhunderts; er versteht sich als Mitt ler zwischen Musikwissenschaft und musikalischer Praxis. Seine besondere Affinität zur norddeutschen Musik, das Interesse an der Geschichte der Hanse als ein europaweit agierendes Netzwerk und sein Engagement für die Professio nalisierung junger Musikerinnen und Musiker mündeten in die Idee für ein Projekt, das alle diese Aspekte vereint.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Montag, 27.09.2021
20:00 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Dom zu Lübeck
Domkirchhof 1
23552 Lübeck
Weitere Empfehlungen