Geschlechtergerecht, nachhaltig und intelligent in das Morgen Ein feministisch kritischer Blick auf Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität

Donnerstag, 03.03.2022 18:00 bis 20:00 VHS Lübeck Falkenplatz

Pressebild
Pressebild

Diskussion mit Frau Aminata Touré und Gästen. Wege zu nachhhaltiger Wirtschaft mit bedarfsorientiertem statt konsumorientiertem Verbrauch. Wie können wir die sozioökonomische Ungleichheit abmildern und Entscheidungen zu Lasten der Frauen verhindern?

Podiumsdiskussion zum Internationalen Frauentag mit Aminata Touré (Landtagsabgeordnete Bündnis90/Die Grünen und Vizepräsidentin den Landtags SH), Gundula Hertzler-Heiler (Präsidiumsmitglied des DFR-Bundesverbandes), Emma Bombien  (Leiterin der DFR-Bundesgeschäftsstelle, Berlin), Dr. Muriel Helbig (Präsidentin der TH Lübeck), Christiane Wiebe (Leiterin VHS Lübeck), Angela Gläser (1. Vorsitzende DFR-Ortsring Lübeck).

Wir haben durch die neue Regierungsformation die einmalige Chance, in der Demokratie die Strukturen zu hinterfragen und zu verändern. Die Menschen möchten vielfach nicht mehr nur den wirtschaftlichen Interessen hinterherrennen, sondern wollen und müssen die Klimakrise verhindern. Gefragt sind Wege zu nachhaltiger Wirtschaft mit bedarfsorientiertem statt konsumorientiertem Verbrauch. Wie können wir alternative Konzepte entwickeln, um die sozioökonomische Ungleichheit abzumildern und Entscheidungen zu Lasten der Frauen zu verhindern?
In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Frauenring Lübeck e. V.

VHS Kursnr. 102-170
Do, 03.03., 18:00-20:00
VHS Falkenplatz
kostenfrei
Green Economy
Geschlechtergerecht, nachhaltig und intelligent in das Morgen
Ein feministisch kritischer Blick auf Wachstum, Wohlstand, Lebensqualtität

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Donnerstag, 03.03.2022
18:00 bis 20:00 Uhr

Ortsinformationen

VHS Lübeck Falkenplatz
Falkenplatz 10
23564 Lübeck
Weitere Empfehlungen