Eine kurze Chronik des künftigen China

Freitag, 05.02.2021 20:00 bis 21:30 Theater Lübeck (Kammerspiele)

Pressebild
Pressebild

von Pat To Yan
Deutsch von John Birke

Ein Mann aus der Zukunft, der Außenstehende, erzählt die Geschichte, die gewesen sein wird – in China oder überall auf der Welt. Er muss eine Schachtel in das Nationaltheater im Norden bringen und macht sich auf den Weg, dem Strom der vielen Menschen entgegen, die südwärts reisen. Denn im Norden herrscht Krieg. Unterwegs begegnen dem Außenstehenden Menschen, deren Gesichter er erkennt, ihre Geschichten sind wie beunruhigende Träume. »Wenn du über die Grausamkeit der Realität schreiben willst, darf es nicht realistisch sein«, schreibt Pat To Yan, der in Hongkong lebt und sich als Autor politisch engagiert.

Seine merkwürdigen Figuren wie der Mann, der Schmerz mitansieht, das unheimliche Mädchen und die weiße Knochenfrau sind über die Zeitspuren miteinander und mit dem Außenstehenden im weiten Raum von Vergangenheit und Zukunft verbunden. Ewig gegenwärtig geistert ein Chor durch die Chronik, Roboter und Posthumane, Antigone und die Katze mit einem Loch sind Wesen, die wie der Außenstehende den Schmerz am Grauen der Zeit getilgt zu haben scheinen. Doch noch sind nicht alle reglos abgeschnitten von den Erinnerungen – an das Tian’anmen-Massaker 1989 in Peking, die martialische Niederschlagung der Protest- und Demokratiebewegung und an Gewalt und Ausbeutung in den Fabriken. Noch werden die Willkür eines ewig jungen Parteivorsitzenden, Überwachung, Folter und Mord, die wüsten Versionen der Zukunft nicht restlos hingenommen. Am Ziel seiner Reise, im Nationaltheater, trifft der Außenstehende die Figuren wieder, bevor er in einem Düsenjet über die brennende Welt abhebt und sein Schmerz zurückkehrt.

»Eine kurze Chronik des künftigen China« ist der erste Teil der Trilogie »Posthuman Journey«, an der der Autor aktuell arbeitet. Als erster Theatertext aus China überhaupt wurde er für den Berliner Stückemarkt 2016 ausgewählt. Regisseur Max Claessen hat sich bereits in zwei Inszenierungen intensiv mit China auseinandergesetzt und wird Pat To Yans Drama über die globale Wirklichkeit inszenieren, zum ersten Mal in Lübeck.

powered by Hamburg-Tourismus

Termine der Veranstaltung

Freitag, 05.02.2021
20:00 bis 21:30 Uhr

Ortsinformationen

Theater Lübeck (Kammerspiele)
Beckergrube 10-14
23552 Lübeck
Weitere Empfehlungen