Umzug nach Kiel – so klappt die Anmeldung

Ihr Umzug nach Kiel steht an und Sie haben den Überblick verloren, worauf Sie dabei genau achten müssen? Das ist kein Problem. Wir haben in diesem Artikel alle wichtigen Informationen für Sie zusammengefasst. Beachten Sie einfach alle hier genannten Aspekte und einem Ablauf des Umzugs steht nichts mehr im Wege.

Umzug nach Kiel, iStock.com/shironosov
Umzug nach Kiel, iStock.com/shironosov

Pünktliche Anmeldung in Kiel

Wenn Sie Kiel als Tourist besuchen, ist es gar kein großer Aufwand, hierher zu fahren, eine schöne Zeit zu verbringen und sich anschließend wieder zurück in die Heimat zu begeben. Bei einem Umzug verhält sich dies jedoch völlig anders. Der Staat möchte schließlich immer darüber aufgeklärt sein, wo Sie wohnen. Deshalb ist es unbedingt nötig, dass Sie sich bei einem Zuzug nach Kiel im Einwohnermeldeamt anmelden.

Ziehen Sie innerhalb des Stadtgebiets um, ist eine Ummeldung erforderlich. Sobald Sie die neue Wohnung offiziell bezogen haben, bleibt Ihnen eine zweiwöchige Frist, um einen Termin beim Einwohnermeldeamt wahrzunehmen. Tun Sie dies nicht, droht eine Strafzahlung wegen des Nichteinhaltens der Vorgaben. Kontaktieren Sie die Behörde deshalb frühzeitig.

Wurde Ihnen ein Termin gegeben, nehmen Sie diesen bitte wahr. Damit alles reibungslos ablaufen kann, ist jedoch nicht nur Ihre Anwesenheit vonnöten. Stattdessen müssen Sie einige Unterlagen mitbringen. Hierbei handelt sich zunächst um eine Wohnungsgeberbestätigung. Diese muss Ihr Vermieter ausfüllen und so bestätigen, dass Sie die von ihm vermietete Wohnung nun vertraglich geregelt bewohnen. Bringen Sie außerdem ein gültiges Ausweisdokument mit, damit Ihre Identität überprüft werden kann.

Sollte die Anmeldung über eine bevollmächtigte Person erfolgen, sind die unterzeichnete Vollmacht sowie Identitätsdokumente mitzuführen. Der Meldeschein wird üblicherweise im Amt selbst vorausgefüllt und dort von Ihnen unterzeichnet. Ebenso erfolgt die Abmeldung an Ihrem bisherigen Wohnort über die Behörde in Kiel.

Andere Akteure Informieren

Wenn Sie beim Amt alle Formulare korrekt eingereicht und ausgefüllt haben, sind die offiziellen Schritte getan. Allerdings gibt es viele weitere Akteure, die eine wichtige Rolle in Ihrem Leben spielen. Dazu gehören z. B. Versicherungen, Strom- und Gasanbieter und Banken. Damit diese darüber informiert sind, wo Sie nun wohnen, müssen Sie sich auch bei diesen verschiedenen Institutionen ummelden. Tun Sie dies nicht, kann es auch in diesen Fällen schnell passieren, dass Strafzahlungen drohen oder wichtige Post nicht ankommt. Das könnte weitere negative Auswirkungen zur Folge haben.

Diese Kosten kommen auf Sie zu

Sie können beruhigt sein, wenn Sie sich an die jeweiligen Fristen halten, ist die Ausstellung der amtlichen Meldebestellung in Kiel frei von Gebühren. Dies ist jedoch nicht der Fall, wenn Sie die bereits erwähnte Frist von zwei Wochen nicht einhalten. In diesem Fall droht Ihnen die Zahlung eines Bußgelds.

Verfügen Sie über einen PKW, so muss die Adresse im Fahrzeugschein geändert werden. Diese Anpassung ist mit einer einmaligen Zahlung von 11,- Euro verbunden.

Alle Formulare auf einen Blick

Um die verschiedenen Bescheinigungen zu finden, die Sie bei der Ummeldung benötigen, müssen Sie sich lediglich hier umsehen. Jedes Dokument kann bequem heruntergeladen, ausgedruckt und ausgefüllt werden. Die verfügbaren Merkblätter helfen Ihnen zusätzlich dabei, den Überblick nicht zu verlieren.

Nachdem Sie nun alle wichtigen Informationen erhalten haben, können Sie sich auf einen unbeschwerten Umzug nach Kiel freuen.

Weitere Empfehlungen