Stadtteil Neumühlen-Diedrichsdorf

Neumühlen-Dietrichsdorf ist ein Stadtteil der Landeshauptstadt Kiel auf dem Ostufer der Kieler Förde. In dem Gebiet befinden sich das Gemeinschaftskraftwerk Kiel-Ost, die Fachhochschule Kiel und der Fracht- und Fährhafen Ostuferhafen. Zugehörig zum Stadtteil Neumühlen-Dietrichsdorf ist die Siedlung Oppendorf.

Howaldtswerke-Deutsche Werft AG (HDW), © kiel-magazin.de
Howaldtswerke-Deutsche Werft AG (HDW), © kiel-magazin.de

Neumühlen war früher, im Gegensatz zum Bauerndorf Diedrichsdorf, ein gewerbliches Dorf mit vielen Mühlen. Hier wurde ein Großteil des Korns aus der Kieler Umgebung gemahlen. In Diedrichsdorf trieb der Werftbau von Georg Howaldt (HDW) Ende des 19. Jahrhunderts die Bevölkerungsrate und die Modernisierung voran. 

Sehenswert in diesem Stadtteil, der rund 12.000 Einwohner hat, sind außer der HDW der Mediendom der FH Kiel, sowie das Industriemuseum Howaldtsche Metallgiesserei.

Ortsinformationen

Mediendom
Sokratesplatz 6
24149 Kiel
Weitere Empfehlungen