Special Olympics Schleswig-Holstein Landesspiele 2021 finden in Kiel statt

Im kommenden Jahr finden vom 12. bis 15. Mai 2021 die Special Olympics Schleswig-Holstein Landesspiele 2021 in der Landeshauptstadt Kiel statt – die ersten Landesspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Für die Sportler wird die Veranstaltung der Höhepunkt im Jahreskalender sein.

© LH Kiel/Kerstin Graupner
© LH Kiel/Kerstin Graupner
Wann? 12. bis 15. Mai 2020
Wo? Christian-Albrechts-Universität
Eintritt: frei

Bei der Planung und Durchführung der Landesspiele leistet das Innenministerium des Landes Schleswig-Holstein mit insgesamt 130.000 Euro einen entscheidenden Beitrag. "Ich freue mich sehr, dass die ersten Landesspiele in Schleswig-Holstein für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung im kommenden Mai möglich werden. Wer die bundesweiten Spiele vor zwei Jahren in Kiel miterlebt hat, der weiß, was für eine großartige und verbindende Veranstaltung wir in rund einem halben Jahr wieder genießen können. Die Begeisterung und Freude der Teilnehmer*innen war unglaublich ansteckend und wird es im Mai ganz sicher wieder sein", erklärt Innenministern Sabine Sütterlin-Waack.

Für die Landeshauptstadt Kiel ist die Ausrichtung der Landesspiele 2021 ein klares Signal für die positive Entwicklung der Inklusion in der Gesellschaft und in der Region. Stadtrat Gerwin Stöcken ist sich sicher, dass die Landesspiele ein besonderes Highlight für Kiel werden: "Bereits 2018 hat Kiel als Ausrichterin der Special Olympics Deutschland bewiesen, dass die Stadt es kann. Der Gedanke der inklusiven Gesellschaft trägt immer noch und wirkt sich nachhaltig auf unsere Ausrichtung auch im Sport aus. Die Begeisterungsfähigkeit bei den Sportler*innen, den Helfer*innen und Zuschauer*innen wird mir immer im Gedächtnis bleiben und ich freue mich auf eine weitere inklusive Sportveranstaltung in Kiel."

"Gemeinsam stark" in Kiel

Unter dem Veranstaltungsmotto "Gemeinsam stark!" werden bis zu 650 Athlet*innen in einer Vielzahl von Sportarten an den Start gehen. Das Zentrum der Veranstaltung wird dabei das Sportforum der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel bilden.

Neben den sportlichen Wettbewerben werden die Special Olympics Landesspiele Kiel 2021 durch ein vielfältiges Rahmenprogramm abgerundet. Für alle Teilnehmenden wird es mit dem Gesundheitsprogramm "Healthy Athletes – Gesunde Athleten" zahlreiche Untersuchungen und Beratungen in den Bereichen Zahngesundheit, gesunde Lebensweise und Bewegung geben. Darüber hinaus wird das Rahmenprogramm eine Eröffnungs- und Abschlussfeier sowie vielseitige inklusive Mitmach- und Begegnungsangebote umfassen.

Als weiterer wichtiger Unterstützer der Landesspiele ist der Sparkassen- und Giroverband Schleswig-Holstein zusammen mit der Förde Sparkasse dabei. "Die Sparkassen sind seit langem Partner der deutschen olympischen und paralympischen Mannschaft – schon deshalb gehört es zu unserem Selbstverständnis, uns bei den ersten Special Olympics Landesspielen in Schleswig-Holstein 2021 zu engagieren", so Gyde Opitz von der Sparkasse: "Bereits 2018 waren wir bei den Nationalen Spiele gerne als Partner an der Seite des Organisationsteams und auch der Athlet*innen. Daher freut es uns umso mehr, dass dieses Engagement eine nachhaltige Entwicklung erfährt und sich die Special-Olympics-Bewegung in Schleswig-Holstein etablieren konnte, um somit weiterhin einen wichtigen Anteil an der Inklusion in unserem Land zu leisten."

Bei den Special Olympics Landesspielen Kiel 2021 sind Wettbewerbe in den Sportarten Badminton, Basketball, Boccia, Floorball, Fußball, Golf, Kanu, Leichtathletik, Schwimmen und Tischtennis geplant. Der Eintritt zu den sportlichen Wettbewerben und zum Rahmenprogramm ist für alle Personen frei

Quelle: Landeshauptstadt Kiel

Ortsinformationen

Christian-Albrechts-Universität (CAU)
Christian-Albrechts-Platz 4
24118 Kiel
Weitere Empfehlungen