So wird Silvester in Dänemark ein unvergessliches Erlebnis

Für viele Menschen ist die Silvesterparty etwas Besonderes. Das alte Jahr soll gebührend beendet und das neue Jahr mit Stil empfangen werden. Wer dieses Jahr keine Lust auf eine klassische Silvesterparty hat, kann seine Familie oder die besten Freunde ins Auto verfrachten und über die Grenze fahren. Ein Silvesterurlaub in Dänemark ist einzigartig, sowohl für Ruhesuchende als auch Partyfreudige. Warum das so ist und weshalb sich Dänemark sonst noch lohnt, verraten wir in diesem Ratgeber.

Silvester in Dänemark
Silvester in Dänemark

Ferienhäuser als Feier-Location

Dänemark ist für seine gemütlichen Ferienhäuser bekannt. Sie überzeugen durch Komfort, Privatsphäre und Luxus. Insbesondere an kühlen Wintertagen lässt es sich nach einem Spaziergang an der frischen Luft hervorragend im hauseigenen Whirlpool oder der Sauna entspannen. In manchen Häusern kann das neue Jahr sogar mit einer Poolparty eingeläutet werden.

In der Küche kann man bequem die Köstlichkeiten des Abends vorbereiten und von der großzügigen Terrasse aus das Feuerwerk bewundern – sofern man keine ruhige Ferienhausregion bevorzugt.

Da die Häuser oftmals in Strandnähe liegen, bietet sich zum Einläuten des neuen Jahres auch ein Strandspaziergang oder, für ganz Mutige, ein Sprung ins kühle Nass an.

Egal ob mit Partner, den Kindern oder Gruppen bis zu 40 Personen, für jeden gibt es eine passende Unterkunft. Mit einem dänischen Ferienhaus an Silvester ist somit immer ein besonderer Jahreswechsel garantiert.

Spannende Ausflugsziele

Wer nicht den ganzen Urlaub im gemütlichen Ferienhaus, vor dem Kamin oder am weißen Sandstrand verbringen möchte, dem bietet Dänemark diverse kulturelle Abenteuer.

Wikingerherzen schlagen in Jelling höher. Dort kann das bedeutendste Wikingermonument Europas besichtigt werden. Auch Märchenfans kommen in Dänemark voll auf Ihre Kosten. In Hans Christian Andersens Geburtsstadt Odense können seine Geschichten im H. C. Andersen Haus interaktiv erlebt werden.

Wenn man bereits auf Fünen ist, lohnt sich ein Besuch in Europas best erhaltendem Wasserschloss "Egeskov". Zur Weihnachtszeit erzeugen weihnachtliche Lichter und Stände eine ganz besondere Atmosphäre.

Ein Erlebnis der tierischen Art ist ein Besuch in einem der vielen dänischen Meereszentren wie dem Kattegatcentret in Grenaa. Hier lernt man interaktiv die große Bedeutung des Meeres für Dänemark kennen und kommt faszinierenden Tieren wie antarktischen Pinguinen und Haien ganz nah.

Dänemarks Esskultur erleben

Im Urlaub darf reichlich gegessen werden. Kulinarische Köstlichkeiten, die auf jeder Besuchsliste stehen sollten, beinhalten auf der herben Seite unter anderem:

  • Smørrebrød, das hoch gestapelte dänische Butterbrot mit allerlei Belag
  • Dänische Hotdogs mit einem knallroten Würstchen
  • Das Nationalgericht "Stegt flæsk med persillesovs", also knuspriges Schweinefleisch mit Petersiliensauce und Kartoffeln

Naschkatzen dürfen sich folgende Köstlichkeiten nicht entgehen lassen:

  • Æbleskiver, traditionelle dicke Pfannkuchen zur Weihnachtszeit
  • Wienerbrød, ein süßes Blätterteiggebäck mit Finger-Kleb-Gefahr
  • Dänische Lakritze

Ein Silvesterurlaub in Dänemark lohnt sich. Die Planung kann sogleich beginnen. Viel Spaß!

Weitere Empfehlungen