Noch mehr spannende Kieler-Woche-Souvenirs

Kieler Manufakturen haben in diesem Jahr erneut viele nachhaltige Kieler-Woche-Produkte hergestellt. Auch bei der Kieler Woche 2021 war es wieder das Ziel, zahlreiche lokale Produzenten an Bord zu haben. Entstanden ist ein vielfältiges Repertoire an Souvenirs im unverwechselbaren Kieler-Woche-Design von Jiri Oplatek.

Honigkleid im Kieler-Woche-Design, © Hongikleid
Honigkleid im Kieler-Woche-Design, © Hongikleid

Die Kieler Woche trägt sich gut

Gut gestylt geht es durch die Kieler Woche mit dem Shirt von "Fädd". Es besteht aus 100 Prozent Baumwolle und ist mit einer Brusttasche – per Siebdruckverfahren bedruckt mit Kieler-Woche-Logo – geschmückt.

Das Shirt ist zu 45 Prozent made in Germany: entworfen, bedruckt und zum Teil genäht. Zudem ist es Träger einer Vielzahl von Textil-Zertifikaten.

Das "Happycoin"-Armband ergänzt den Look durch maritimen Schick und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Durch zwei Schiebeknoten passt es an jedes Handgelenk.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von KIELER WOCHE (@kieler_woche)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Fehlt nur noch ein abgestimmter Schlüsselbund. Die "Tischlerei Stefan Kuhr" hat aus einer dekorativen Hochdruck-Schichtpressstoffplatte in einer Sonderedition Schlüsselanhänger mit Kieler-Woche-Logo gefertigt. Diese sind beidseitig gefräst und somit jedes für sich ein Unikat.

Vom Leben an der Küste sind die werkstatteigenen Motive auf Rucksackbeutel und Strandtasche der "Siebdruckwerkstatt Links im Hof" inspiriert. Beide bestehen aus ressourcenschonenden Biofasern und sind überall ein lässiger Begleiter.

Das schmeckt nach Kieler Woche

Aromatisch geht es weiter – mit köstlichem Arabica-Hochlandkaffee in Baristaqualität aus Nicaragua von „FairHandeln!“. Durch den fairen Handel und biologischen Anbau direkt aus den Kooperativen Soppexca und Guardabarranco schmeckt die Tasse Kaffee gleich doppelt so gut.

Zur Erfrischung gibt es ein Kieler-Woche-Helles von "Lille". Das in Kiel gebraute Bier ist der malzige Frischekick für das Regattaschauen oder Umherschlendern.

Zusätzlich gibt es eine praktische Lösung für Essensreste: Im "Honigkleid" verpackt, lassen sich diese besonders gut frischhalten. Die bis zu einem Jahr verwendbaren Tücher aus 100 Prozent Baumwolle sind mit Bienenwachs lokaler Imker, Kiefernharz und Jojobaöl behandelt. Sie bieten eine tolle Alternative zu Frischhaltefolie und können zum Einwickeln und Abdecken von Lebensmitteln verwendet werden.

Kieler Woche auf Holz und Papier

Die "Holzbildwerkstatt" hat gleich drei lokale Souvenirs produziert. Für Skizzen, Notizen oder als Tagebuch eignen sich die Blanko-Notizbücher. Diese sind in zwei Größen erhältlich – das größere Notizbuch mit Leinenumschlag und das kleinere mit Korkumschlag.

Auf dem Naturholzbild aus alten Holzlatten ist ein Motiv der Windjammer-Segelparade transparent aufgedruckt. Durch die individuelle Maserung ist jedes Bild ein Einzelstück.

Etwas kleiner, aber genauso schön kommt das Kieler-Woche-Holzquadrat daher. Das aktuelle Logo von Jiri Oplatek wurde hier in kräftigen Farben auf das geschwärzte Holz lackiert. Beide Bilder, ob klein oder groß, machen sich toll an der Wand.

Die Verkaufsstellen der Manufaktur-Souvenirs sowie einen Überblick über alle Souvenirs der Kieler Woche 2021 sind unter www.kieler-woche.de/souvenirs zu finden.

Quelle: Landeshauptstadt Kiel

Weitere Empfehlungen