Mit Genuss die Natur retten beim Naturgenussfestival

Mikroabenteuer erleben verbunden mit Wissenswertem über Natur- und Klimaschutz und regionalem Genuss – das Naturgenussfestival der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein startet wieder!

Naturgenussfestival, © Presse Stiftung Naturschutz
Naturgenussfestival, © Presse Stiftung Naturschutz

Wohl einzigartig in Deutschland in dieser Kombination mit gut 80 Partnern und in diesem Jahr rund 120 Veranstaltungen zwischen Juni und September begeistert das Festival Einheimische und Gäste gleichermaßen. Der Countdown läuft: Am 29. Mai 2022 ab 14.00 Uhr findet die Auftaktveranstaltung auf den Wilden Weiden in den Hüttener Bergen bei Holzbunge (zwischen Schleswig und Kiel) statt.

Endlich wieder raus in die Natur, etwas Positives erleben, aus dem Alltag ausbrechen und dazu noch regionale, gesunde Produkte genießen, das wünschen sich gerade viele Menschen. In Schleswig-Holstein ist das natürlich möglich: mit dem Naturgenussfestival der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Von Juni bis September erleben die Gäste, in diesem Jahr bei rund 120 Terminen, die "echte" Natur. Regionaler Genuss und spannende Wissensvermittlung rund um Natur-und Klimaschutz stehen im Vordergrund. Dafür braucht man nicht weit reisen – das wirkliche Abenteuer findet oft vor der Haustür statt.

Die Veranstaltungen des Festivals sind ab sofort komplett online zu buchen unter naturgenussfestival.de

Bei einer Exkursion ins Moor die einmalige Artenvielfalt entdecken und sich eine echte, fleischvertilgende Pflanze mit dem schönen Namen "Sonnentau" näher ansehen, viel über den biologischen Klimaschutz erfahren und dazu ein gutes Schlückchen Demeter-Wein oder -traubensaft verköstigen, wunderbar! Beides – das Moor und das Getränk – mit fachkundigen Erklärungen auf eine Art und Weise kennenlernen, die einmalig ist und vor allem live erlebbar.

Oder mit dem Highland-Rinderzüchter die artenreichen Wilden Weiden der Stiftung Naturschutz erkunden, erleben, wie die tierischen Naturschutzhelfer leben und dann bei einem Gourmet-Picknick vom Sterne Koch erfahren, wie er sein Gemüse und die Kräuter anbaut – ganz exklusiv und mit viel Humor erzählt.

Das – und noch über hundert weitere "Mikroabenteuer" – steckt hinter der Idee des Naturgenussfestival der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein. Auch in diesem Jahr hat das wohl in Deutschland einmalige Festival das natürliche Potential zur Glücksgarantie mit Abenteuercharakter. "Mit Genuss die Natur retten" steht dabei für die vielen unterschiedlichen Events, die alle einen Anker, den Naturschutz, haben.

Dazu wurden in ganz Schleswig-Holstein rund 80 Partner aus Spitzen-Gastronomie, regionale Produzenten, Rinderhaltern, Naturführern und Künstlern ausgewählt, die alle gemeinsam an einem Strang ziehen: Den Naturschutz und die Arbeit der Stiftung Naturschutz für die Artenvielfalt und den biologischen Klimaschutz ganz bewusst zu unterstützen.

In diesem Jahr haben wir wieder ein neues und abwechslungsreiches Programm mit vielen spannenden Themen und Partnern. Der biologische Klimaschutz durch die Renaturierung der Moore ist in den Fokus gerückt, die regionalen Partnern mit ihren erstklassigen Produkten werden immer mehr nachgefragt aber auch der Wunsch nach Achtsamkeit in der Natur oder Gesundheitswandern ist groß. Tipps für das nachhaltige Gärtnern im eigenen Garten oder Balkon haben wir jetzt neu im Programm.

Wir freuen uns schon sehr auf die "Draußen-Dates" mit unseren Gästen. "Ja, und richtige kleine Abenteuer Touren sind auch wieder dabei!" freut sich Silvia Janzen, Koordination für das Naturgenussfestival.

Die vielen Veranstaltungen in ganz Schleswig-Holstein, meist auf dem Stiftungsland, haben nicht nur positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der Gäste – sie animieren auch, die Natur zukünftig besser zu verstehen. Denn nur, wer die Natur versteht, vermag sie auch zu schützen. Egal, ob man dies beim Waldbaden – den Wald ganz bewusst mit allen Sinnen wahrnehmen – oder beim Erkunden der Lotseninsel ist, man erfährt mit allen Sinnen, wie sensibel und schön die Natur in unserer Heimat ist.

Die beliebten Exkursionen mit Experten der Stiftung Naturschutz und zertifizierten Natur- und Landschaftsführern, die anschaulich die Zusammenhänge in der Natur erklären und dazu interessante Geschichten parat haben, lassen die Wilden Weiden, das Moor oder die Urwälder lebendig und vor allem verständlich werden.

Mystische Moorpfade, verschlungene Urwaldwege oder wilde Küsten – all das kann man im Norden erleben. Beim Naturgenussfestival kann jeder mitmachen. Egal ob Familie mit Kindern, wanderfreudige Gourmets oder die "Fridays for Future Generation" – Mehrwert in Form von Wissen, Abenteuer und Genuss ist mit gebucht. So vielfältig wie die Natur, so vielfältig ist das Naturgenussfestival der Stiftung Naturschutz.

Quelle: Stiftung Naturschutz

Weitere Empfehlungen