Mit Kartoffeln fit in den Sommer

Die Arbeit im Homeoffice und geschlossene Sportstudios sorgen bei vielen Menschen für Bewegungsmangel, überschüssige Pfunde und eine geschwächte Fitness.

Quetschkartoffel mit Lachs, © KMG/die-kartoffel.de
Quetschkartoffel mit Lachs, © KMG/die-kartoffel.de

Mit regelmäßigem Sport und bewusster Ernährung lässt sich die Wohlfühlfigur wieder erreichen. Wie Kartoffel-Energie diesem Vorhaben einen extra Schub verleihen kann, erklärt die Kartoffel-Marketing GmbH. 

Fitness-Food Kartoffel

Auf dem Weg zu einem fitten und gesunden Körper ist neben Sport die passende Ernährung ein wichtiger Faktor. Hier kommt die Kartoffel ins Spiel, denn unter deren Schale verbirgt sich ein waschechtes Superfood.

Dieter Tepel, Geschäftsführer der Kartoffel-Marketing GmbH, erklärt: "Die Kartoffel punktet mit vielen wertvollen Inhaltstoffen sowie einer geringen Kalorienanzahl. Ein hoher Vitamin C-Gehalt und ein geringer Fettanteil mit 0,1 Gramm Fett auf 100 Gramm machen die gesunde Knolle zum optimalen sommerlichen Fitness-Food."

Mit der Knolle zum Trainingsziel 

Weitere wertvolle Inhaltsstoffe der Kartoffel sind vor allem bei Ausdauersportarten wie Joggen, Radfahren und Schwimmen von Vorteil: Die Erdäpfel bestehen aus komplexen Kohlenhydraten. Diese speichert der Körper in Form von Glykogen besonders gut in seinen Muskel- und Leberdepots. Zudem hilft das in der Kartoffel enthaltene Eiweiß beim Muskelaufbau und sorgt gemeinsam mit den Kohlenhydraten für eine lange Sättigung.

Dieter Tepel: "Werden Kartoffeln noch mit Proteinen kombiniert, beispielsweise in Form eines leckeren Kräuterquarks, machen sie nicht nur lange satt, sondern fördern zusätzlich den Muskelaufbau und ergeben eine vollwertige und kalorienarme Mahlzeit." In dieser Kombination erreicht das in der Knolle enthaltene Eiweiß auch eine besonders hohe biologische Wertigkeit. Das bedeutet, das Eiweiß wird im Körper optimal verwertet und kann somit zu einer gesunden Ernährung beitragen.

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von Entdecke ihre Stärke. (@diekartoffel.de)

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit dem Klick auf „Beitrag anzeigen“ akzeptieren Sie die Datenverarbeitung durch Instagram. Mehr Informationen entnehmen Sie unserer Datenschutzerklärung .

Rezept für die Quetschkartoffeln mit Lachs und Kräuterquark

Zutaten für 4 Portionen

  • 800 g kleine Kartoffeln (festkochend)
  • 250 g Stremellachs oder Räucherlachs
  • 100 g geriebener Käse
  • 3 – 4 Lauchzwiebeln
  • 400 g Crème fraîche
  • Zitronensaft
  • Schnittlauch
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Die Kartoffeln:

  • Zuerst die Kartoffeln waschen und in der Schale kochen. Wenn sie gar sind, setze sie noch warm auf ein Blech und quetsche sie mit einem Kartoffelstampfer platt. Nur mutig sein und feste zudrücken!
  • Die platten Kartoffeln anschließend mit Reibekäse bestreuen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden und ebenfalls obendrauf streuen. Mit Stremel- oder Räucherlachs belegen.
  • Bei 220 °C Oberhitze ca. 8 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

Der Dip:

  • Petersilie und Schnittlauch hacken, ½ Zitrone auspressen.
  • Schmand in eine Schale geben, Kräuter, Zitronensaft, Salz und Pfeffer hinzugeben. Umrühren und abschmecken.
  • Die Quetschkartoffeln mit Dip anrichten und servieren.

Guten Appetit und viel Spaß beim Nachmachen!

Videoanleitung zum Rezept:

Quelle: © KMG/die-kartoffel.de

Weitere Empfehlungen