Förde-Vhs: Kurse für Vereinsarbeit

In diesem Semester bietet die Förde-Volkshochschule Kurse rund um die Vereinsarbeit an. Die kostenfreien Veranstaltungen beschäftigen sich mit den Themen Datenschutz und Chancen und Risiken der Digitalisierung sowie gelingender Kommunikation und Finanzierung und Positionierung im kommunalen Gefüge

Webinar, © Wynn Pointaux / Pixabay
Webinar, © Wynn Pointaux / Pixabay

Werden personenbezogene Daten verwendet, müssen in jedem Fall Regeln beachtet werden. Was bedeutet das konkret für meinen Verein und wie ist der korrekte Umgang mit Bildrechten, Mitgliederdaten und Mailverteiler?

Diese und weitere Fragen beantwortet die Online-Redakteurin und Social-Media-Expertin der Landeshauptstadt Kiel, Imke Schröder, in dem Kursus "Recht am Bild – was bedeutet Datenschutz für einen Verein". Der kostenlose Kursus (F11252W) findet online am Freitag, 26. März 2021, von 16.00 bis 19.00 Uhr statt.

Im Kursus "Nachwuchsgewinnung" erklärt Imke Schröder, Social-Media-Expertin der Landeshauptstadt, wie sich Vereine mit ihren Ideen in den sozialen Medien und auf Plattformen wie Facebook und Instagram präsentieren können. Der online Kursus (F11254W) ist entgeltfrei und findet am Freitag, 23. April 2021, von 16.00 bis 19.00 Uhr online statt.

Längst ist es für viele Vereine notwendig geworden, neue Geldquellen zu erschließen, weil die Mitgliederbeiträge oft nicht mehr ausreichen. Welche Förderungen es von Kommunen, Land und Bund gibt, das erklärt Kai Kluschewski im Kursus "Unbekannte Variable – wie können Geldquellen erschlossen werden?". Der Referent unterstützt gemeinnützige Organisationen in den Bereichen Management, Marketing und Fundraising. Außerdem leitet er die Regionalgruppe Schleswig-Holstein des Deutschen Fundraisingverbandes. Der Online-Kursus (F11256W) findet am Freitag, 28. Mai 2021, von 16.00 bis 19.00 Uhr statt. Die Teilnahme ist entgeltfrei.

"Klappern gehört zum Handwerk", heißt es – dies gilt auch für gemeinnützige Organisationen. Wie man sich als Verein im Gefüge der Kommune gut positioniert, die Bekanntheit steigert und das Image positiv verändert, erklärt Alexandra Hebestreit im Kursus "Öffentlichkeitsarbeit – wie positioniert sich ein Verein im kommunalen Gefüge?". Der Online-Kursus (F11258W) ist kostenlos und findet am Freitag, 18, Juni 2021, zwischen 16.00 und 19.00 Uhr statt. 

Alle Kurse finden in Kooperation mit den Gemeinden Altenholz und Kronshagen, der Stadt Schwentinental und dem Ehrenamtsbüro "Nette Kieler" statt. Das Land Schleswig-Holstein fördert die Arbeit im Rahmen der aktuellen Engagementstrategie.

Offizieller Semesterbeginn der Förde-vhs war am 22. Februar 2021, das vhs-Programm für Altenholz, Kronshagen, Schwentinental und Kiel steht im Internet unter www.foerde-vhs.de. Bis zu den Osterferien bleibt das gesamte Angebot der Förde-vhs digital. Viele Kurse starten alternativ in virtuellen Kursräumen und werden in Präsenz fortgesetzt. 

Für die digitale Volkshochschule brauchen die Teilnehmer einen Computer mit Internetzugang sowie Kamera und Mikro, alternativ können auch Tablets oder Smartphone genutzt werden. Das Team der Förde-vhs informiert nach Anmeldung über den Zugang zum virtuellen Kursusraum und verschickt die Zugangsdaten per E-Mail. Ein technischer Support per Telefon und E-Mail wurde eingerichtet.

Für Fragen und Beratungen rund um den Semesterstart ist die Förde-vhs telefonisch unter Telefon (0431) 901-5200 und per E-Mail an info@foerde-vhs.de zu erreichen. Persönliche Anmeldungen im Gustav-Radbruch-Haus der Volkshochschule (Muhliusstraße 29-31) sind derzeit nicht möglich.

Weitere Informationen zum Programm und die digitale Ausgabe des Sonderheftes "Vernetzen.Verändern.Gestalten" stehen unter www.foerde-vhs.de.

Quelle: Landeshauptstadt Kiel

Weitere Empfehlungen