Nicht mehr aktuell!

Konzertlesung mit Isaak Dentler: Ich – Ein Jud

Der Schauspieler Isaak Dentler, vielen bekannt aus dem Frankfurter Tatort und zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen, kommt mit seinem neuen Solo "Ich – Ein Jud" am Samstag, 17. September 2022, nach Kiel ins Theater Die Komödianten.

Isaak Dentler in "Ich – Ein Jud", © Theater Die Komödianten
Isaak Dentler in "Ich – Ein Jud", © Theater Die Komödianten
Wann? Samstag, 17. September 2022, 20.00 Uhr
Wo? Theater Die Komödianten
Eintritt: 25,- Euro, ermäßigt 20,- Euro, Schüler und Studenten 12,- Euro
Tickets: online auf www.die-komödianten.de; Vorverkauf im CITTI Markt und in der Buchhandlung Liesegang (Holstenstraße)

"Ich – Ein Jud" von Walter Jens

Der Schauspieler Isaak Dentler, vielen bekannt aus dem Frankfurter Tatort und zahlreichen Fernseh- und Kinofilmen, hat das Publikum bei uns im Theater Die Komödianten neben vielen anderen Rollen mit seinem Solo "Werthers Leiden" verzaubert.

Jetzt präsentiert er sein neues starkes Solo "Ich ein Jud" als Konzertlesung. Die Kiel-Premiere ist am Samstag, 17. September 2022.

Judas gilt in der biblischen Überlieferung als zwielichtiger Jünger Jesu, der für 30 Silberlinge seinen Freund verriet und so dem sicheren Tod am Kreuz auslieferte. In seinem fiktiven Monolog "Ich, ein Jud", der auf Grundlage seines Romans "Der Fall Judas" von 1975 entstanden ist, wirft der Altphilologe und Literaturhistoriker Walter Jens einen neuen, anderen Blick auf Judas Ischarioth.

Judas erscheint in seiner direkten Rede an das Publikum als zerrissener, von Schuldgefühlen bedrückter Mensch und erläutert uns seine Sichtweise auf die ihm zugeschriebene Rolle zur Erlösung der Menschheit durch das Opfer des Gottessohns.

Einerseits verteidigt er seine Tat als notwendigen Bestandteil der Heilsgeschichte und die des Christentums, die er einvernehmlich mit Jesus bereit war, zu begehen. Andererseits überkommen ihn Zweifel und er stellt sich die Frage, wie die Geschichte ohne seinen Verrat verlaufen wäre.

Hätte es vielleicht keine Kreuzigung, keine christliche Kirche gegeben, vielleicht auch keine Judenverfolgung – und wäre Jesus vielleicht friedlich als alter Mann gestorben?

Isaak Dentler liest diese außergewöhnliche Verteidigungsrede und wird musikalisch begleitet von Max Mahlert (Schlagzeug) und Tim Roth (Kontrabass, Elektronik).

Quelle: Theater die Komödianten

Ortsinformationen

Theater Die Komödianten
Wilhelminenstraße 43
24103 Kiel
Weitere Empfehlungen