Kieler Theaterfreunde werden mit Masken sichtbar

Wahre Theaterfreunde warten sehnsüchtig darauf, dass die Theater endlich wieder öffnen. Da heißt es gut gewappnet und vorbereitet zu sein:
Deshalb hat die Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel e. V. persönliche Mund-Nase-Bedeckungen nähen lassen.

Dr. Falk Baus und Daniel Karasek, © Olaf Struck
Dr. Falk Baus und Daniel Karasek, © Olaf Struck

Mit großer Freude überreichte der Vorsitzende der Kieler Theaterfreunde, Dr. Falk Baus, die eigens entwickelte "Theatermaske" an Generalintendant Daniel Karasek.

Mit freundlicher und fachlicher Unterstützung des Gewandmeisters der Oper, Moritz Vollmers, entstand ein persönlicher Schutz nicht nur für den
Theaterbesuch, der die Benutzer zugleich als "Kieler Theaterfreunde" zu erkennen gibt.

"Die Kultur braucht Freunde und die (Theater)Freunde brauchen die Kultur, ganz besonders ihr Kieler Theater", erklärte Falk Baus. "Alle Abteilungen des Theaters seien jetzt intensiv damit beschäftigt, die Wiederaufnahme des Spielbetriebes im Dezember vorzubereiten", erwiderte Daniel Karasek, sichtbar erfreut über das Engagement der Theaterfreunde für sein Haus.

Der Erlös aus dem Verkauf der Mund-Nase-Bedeckungen wird für junge Künstler an den Bühnen gespendet. Die Masken können ab sofort für 5,- Euro in der Geschäftsstelle der Theaterfreunde erworben werden: Beselerallee 70, 24105 Kiel, Telefon 801758 (montags bis freitags von 10.00 bis 13.00 Uhr)

Quelle: Gesellschaft der Freunde des Theaters in Kiel e. V.

Weitere Empfehlungen