Hobbys im Alter finden

Viele Menschen suchen im Alter nach neuen Hobbies: Fällt die tägliche Arbeit weg, hat man plötzlich viel mehr Zeit zur Verfügung. Ein beliebtes Hobby unter Senioren ist die Gartenarbeit. Wir haben einige Tipps und Vorteile gesammelt!

Senioren im Garten, © Pexels/Marcus Aurelius
Senioren im Garten, © Pexels/Marcus Aurelius

Vielen Senioren fällt es schwer, die Zeit im Tag zu füllen. Dies ist insbesondere der Fall, wenn nicht mehr gearbeitet wird. Wenn zum Beispiel eine Person über 40 Jahre in der Bauindustrie gearbeitet und sich täglich mit einem Hubgerüst Stapler beschäftigt hat, dann wird es dieser Person schwer fallen, die acht Stunden am Tag mit anderen Beschäftigungen zu füllen.

Wenn die Arbeit dann auch noch körperlich herausfordernd war und auf einmal nach etlichen Jahren wegfällt, fehlt noch ein Bestandteil im Leben, sodass die Gesundheit darunter leidet. Manche Menschen sind einfach dafür geboren, dass sie körperlich aktiv sind und viel arbeiten.

Sie benötigen das auch für ihr Leben, weil sie sonst nichts mit sich anzufangen wissen. Solche Leute brauchen ein Hobby in ihrem Rentenalter, um weiterhin ausgelastet und glücklich zu sein.

Dafür stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Eine Möglichkeit ergibt sich durch Gartenarbeit, was aber leider nicht immer gemacht werden kann, da es abhängig von der Jahreszeit ist.

Dennoch eignet sie sich als gutes Hobby, um aktiv, fit und beschäftigt zu bleiben. Vor allem gehen viele Senioren in diesem Hobby auf und machen es sich als Lebensziel, um den eigenen Garten möglichst schön zu gestalten.

Gartenarbeit im Alter

Natürlich bedeutet Gartenarbeit auch, dass körperlich hart gearbeitet werden muss. Dies schaffen zwar nicht alle Senioren, aber für schwierige Aufgaben lassen sich meist helfende Hände finden, die gerne mitanpacken. Die meisten Arbeiten sind aber ganz simpel umzusetzen und erfordern nur eine gewisse Zeit. Für die meisten Rentner stellt das allerdings kein Problem dar.

In der Theorie ist Gartenarbeit das perfekte Hobby, da gleichzeitig zu der Arbeit noch im Garten entspannt werden kann. Somit kann die Zeit genossen werden und viele Aufgaben eilen nicht.

Zusätzlich besteht auch noch der Luxus, dass das Produkt aus den Arbeiten vor Augen gesehen wird. Wenn zum Beispiel Gemüse angebaut wird, dann kommt irgendwann der Ertrag, wodurch ein Gefühl der Vollendung entsteht. Dies ist für viele Leute sehr hilfreich, die sich ohne Aufgaben im Leben fühlen.

Darüber hinaus hält die Arbeit im Garten eine Person fit. Dies geschieht zum einen durch die körperliche Aktivität und zum anderen durch den Einfluss der Sonne, welche Vitamin D liefert und sehr wichtig im Alter ist. Das Vitamin agiert gegen Osteoporose und stärkt das Immunsystem, was sehr wichtig im hohen Alter ist.

Weitere Empfehlungen