Experimentelle Fotoarbeiten in der vhs-Kunsthochschule Kiel

Dreißig Fotografen aus den Fotoforen der Förde-Volkshochschule (Förde-vhs) präsentieren spannende Ergebnisse ihres aktuellen Fotoprojektes: Am Sonntag, 15. Mai 2022, eröffnet Rotraud Apetz, Leiterin der vhs-Kunstschule, um 11.00 Uhr die Ausstellung "Verwandelte Welt".

Experimentelle Fotoarbeiten, © Michael Eßig
Experimentelle Fotoarbeiten, © Michael Eßig
Wann? 16. Mai bis 7. Oktober 2022, Mo bis Fr 10.00 bis 18.00 Uhr
Wo? Neues Rathaus (Innenhof)
Eintritt: frei

Bei der Eröffnung in der vhs-Kunstschule im Neuen Rathaus, Andreas-Gayk-Straße 31, gibt Dozentin Heidi Krautwald eine inhaltliche Einführung und erläutert den Besuchern das Ausstellungskonzept.

Von Montag, 16. Mai 2022, bis Freitag, 7. Oktober 2022, ist die Ausstellung dann montags bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Zugang erfolgt über den Innenhof des Neuen Rathauses und ist barrierefrei. Der Eintritt ist frei. In den Schulferien und an Feiertagen ist die Ausstellung geschlossen.

Es werden zehn Fotoserien präsentiert, in denen konventionell aufgenommenen Ursprungsmotiven fotografisch verfremdete Bildexperimente gegenüberstehen. Die Fotografen nutzten Fototechnik und Gestaltungsformen über die Norm hinaus und kreierten überraschende fotografische Kunststücke. Die verfremdeten Fotografien wirken abstrakt und schemenhaft, verzerrt oder geheimnisvoll.

Die Fotoforen sind drei Fotokurse der Förde-vhs unter der Leitung von Fotografin Heidi Krautwald. Die meisten Teilnehmenden sind bereits jahrelang dabei und stellen sich regelmäßig neuen Themenschwerpunkten und Herausforderungen.

Das erste Fotoforum rief Heidi Krautwald 2002 ins Leben. Aufgrund des großen Interesses gründeten sich zehn Jahre später das Fotoforum 12-1 und das Fotoforum 12-2. Mit dieser Ausstellung feiern die drei Fotoforen ihr 10- und 20-jähriges Bestehen.

Quelle: Presse Stadt Kiel

Ortsinformationen

Neues Rathaus
Andreas-Gayk-Straße 31
24103 Kiel
Weitere Empfehlungen