Die wichtigsten Fragen zu Krediten, Schufa & Co.

Viele Kieler Haushalte sind auf den Abschluss eines Kredits angewiesen, um sich größere Anschaffungen wie ein Auto oder ein großes Elektrogerät zu finanzieren. Wer zum ersten Mal über die Finanzierung per Kredit nachdenkt, wird viele Fragen zur Auswahl eines seriösen Kreditpartners haben. Die nachfolgenden Fragen und Antworten gehen auf die wichtigsten Aspekte des Kreditabschlusses ein und zeigen, welche Rolle die Schufa genau spielt.

Vertrag, © Pexels/Andrea Piacquadio
Vertrag, © Pexels/Andrea Piacquadio

Was muss ich beachten, wenn ich den Kredit online abschließe?

Grundsätzlich kann jeder Internetnutzer die Webseite eines Kreditanbieters aufrufen und hier eine Anfrage stellen. Damit es zu einem bequemen Kreditabschluss online kommt, sind eine gute Vorbereitung und die Eingabe wahrheitsgemäßer Angaben wichtig. Dies gilt speziell für die Gehaltshöhe als Sicherheit sowie eine realistische Einschätzung der eigenen Kreditwürdigkeit.

Online-Kreditinstitute bieten längst einen umfassenden Service, der von Hausbanken gewohnt ist. Die Distanz zum Kreditinstitut über das Internet sollte nicht gegen den Vertragsabschluss sprechen. Zudem bieten viele Banken und Kreditinstitute deutlich attraktive Konditionen als die vertraute Hausbank vor Ort. Interessenten sollten in Ruhe überprüfen, ob die Bank bekannt und seriös ist und welche Konditionen ein Kreditabschluss genau mit sich bringt.

Welche Dokumente werden für den Kreditabschluss benötigt?

Damit es zu einem schnellen Abschluss kommt, sollten Sie frühzeitig Nachweise über Ihre Sicherheiten und Gehaltseingänge zusammenstellen. Diese liegen im Idealfall in elektronischer Form vor, damit diese sicher und direkt über die Webseite des Kreditinstituts hochgeladen werden können.

Kommt es zu einem Kredit mit Zweckbindung, werden Sie einen Nachweis über den genauen Einsatz des Geldes erbringen müssen. Falls Sie den Kredit einfach für die Freizeitgestaltung oder eine private Anschaffung nutzen, wird dies nicht nötig sein. Bei einem Wohnkredit für die energetische Sanierung helfen Kostenvoranschläge und ähnliche Nachweise weiter.

Letztlich müssen Sie sich als angehender Kreditnehmer identifizieren. Hierfür bieten Ihnen die Kreditinstitute verschiedene Möglichkeiten an, gängig sind das Post-Ident- und das Video-Ident-Verfahren.

Verhindert die Schufa meinen Kreditabschluss?

Die Schufa hat einen schlechten Ruf bei vielen Kreditnehmern. Tatsächlich nimmt die Bank vor einem Vertragsabschluss Kontakt zur Schufa auf, die grundsätzliche Informationen zur Bonität des Antragstellers übermittelt. Dies bedeutet nicht, dass die Schufa gegen den Kreditnehmer arbeiten. Vielmehr erfüllt die Schufa eine Schutzfunktion, damit der Kreditabschluss nicht noch tiefer in die Schuldenfalle führt.

Jeder Bürger kann einmal jährlich kostenlos eine Anfrage auf seinen Schufa-Eintrag stellen. Diesen beim Kreditvergleich zu kennen, ist von Vorteil, da die eigene Bonität besser eingeschätzt werden kann. Finden Sie in Ihrem Schufa-Eintrag veraltete Informationen wie längst getilgte Kredite, lohnt eine direkte Kontaktaufnahme. Bei falschen und veralteten Daten muss die Schufa die entsprechenden Einträge löschen, wodurch sich Ihre Kreditwürdigkeit direkt verbessert.

Ist der Kreditzins das wichtigste Kriterium?

Wenn Sie beim Kreditabschluss Geld sparen möchten, ist der Kreditzins der wichtigste Maßstab. Hierbei sollte nicht alleine auf den beworbenen Top-Zins geschaut werden, das repräsentative Beispiel des Kreditinstituts gibt einen besseren Einblick in die zu erwartende Zinshöhe.

Wie Sie aus unserem Ratgeber zu Wirtschaft und Finanzen wissen dürften, ist der Kreditzins nur ein Faktor von vielen. Gerade bei kleinen Kreditsummen wirken sich Unterschiede im Kreditzins nur marginal aus. Hier können Sie stärker Schwerpunkte auf Leistungen wie einen Top-Service der Bank oder Optionen wie die kostenlose Sondertilgung setzen. Jedes verlässliche Kreditinstitut informiert Sie gerne zu diesen Themen.

Weitere Empfehlungen