Ausstellung zum Wirken von Wladyslaw Bartoszewski

In diesem Jahr besteht die Deutsch-Polnische Gesellschaft (DPG) Kiel e.V. 50 Jahre. Anlässlich des Jubiläums ist von Montag, 19. September, bis Donnerstag, 13. Oktober 2022, im Kieler Rathaus in der dritten Etage vor der Ratssaaltribüne eine Ausstellung über den polnischen Historiker, Journalisten und Politiker Wladyslaw Bartoszewski zu sehen.

Bartoszewski-Ausstellung, © Wieslaw Smetek
Bartoszewski-Ausstellung, © Wieslaw Smetek
Wann? 19. September bis 13. Oktober 2022
Wo? Kieler Rathaus (in der 3. Etage vor der Ratssaaltribüne)
Eintritt: frei

Die Ausstellung "Wladyslaw Bartoszewski 1922 – 2015" wird vom Bundesministerium für Kultur und Medien gefördert und wird seit 2019 in vielen Städten in Deutschland und Polen gezeigt.

Zur Eröffnung der Ausstellung mit Stadtpräsident Hans-Werner Tovar am Freitag, 16. September 2022, um 16.00 Uhr sind Interessierte herzlich eingeladen. Anita Baranowska-Koch, Beauftragte des DPG Bundesverbandes für grenzübergreifende Projekte und stellvertretende Vorsitzende der DPG Berlin, führt dann in das Thema ein. Der Vorsitzende der DPG Kiel Peter Kokocinski wird die Ausstellung eröffnen.

Das Leben und Wirken von Wladyslaw Bartoszewski, der 1922 in Warschau geboren wurde und dort auch 2015 verstarb, ist in der Ausstellung nicht chronologisch dargestellt, sondern unter den Überschriften "Widerstand, Erinnerung und Versöhnung".

Der Ausstellungsteil "Widerstand" erzählt von Bartoszewskis Aktivitäten gegen die deutsche Besatzung in Warschau während des Zweiten Weltkriegs und später gegen die kommunistischen Machthaber.

Im Teil "Erinnerung" geht es um seine Dokumentationsarbeit zu den Gräueltaten im und nach dem Zeiten Weltkrieg. Er begann mit dieser Arbeit bereits als 19-Jähriger, nach seiner Entlassung aus dem Konzentrationslager Auschwitz.

Sein Engagement gegen Antisemitismus und seine politischen Rollen werden im Teil "Versöhnung" erläutert. Bartoszewski war polnischer Botschafter in Österreich, zweimal polnischer Außenminister und zudem Beauftragter für internationalen Dialog des polnischen Ministerpräsidenten Donald Tusk.

Quelle: Pressedienst der Landeshauptstadt Kiel

Ortsinformationen

Kieler Rathaus
Fleethörn 9
24103 Kiel
Weitere Empfehlungen