Aus Negroni wir DEgroni – Twist auf einen zeitlosen Klassiker

Manchmal braucht man eine zündende Idee. Vor allem, wenn man gustatorisch neue Wege gehen will. Die Gründerin des Bitterliqueurs Pussanga, Petra Spamer-Riether, hatte eine solche, um die Cocktailwelt um eine spannende Variante zu bereichern.

Deutscher Negroni, © Rausch PR
Deutscher Negroni, © Rausch PR

Sie hat sich an die neue Interpretation einer Legende gewagt und daraus ist großartiges entstanden. Frech zwar, aber erfolgreich...

Ja, es gibt einen deutschen Negroni, den sogenannten DEgroni. Der preisgekrönte Bartender Robin Lühert aus der Göttinger "Esprit"-Bar hat seine Innovationskraft spielen lassen und mit drei außergewöhnlichen deutschen Produkten den legendären italienischen Key-Cocktail neu interpretiert.

"Twists machen Klassiker noch zeitloser und halten sie modern. Ein gutes Beispiel ist der White Negroni." Lühert macht "Pussanga" zum Herzstück seiner Kreation und ersetzt damit den "Campari". Hinzu kommen der "Stork Club Bio Rye Gin" und der rote Wermut von "Werner Wermut".

"Pussanga mit 38% ist unheimlich komplex, denken wir nur an die zahlreichen Aromen, wie Vanille, Kardamon, Granatapfel. Dazu kommt die charakteristische Schärfe aus Chilischoten und Ingwer und die Bitternoten aus den südamerikanischen Pussanga-Pflanzen. Es lässt sich unheimlich filigran damit arbeiten."

Pussanga-"Erfinderin" Petra Spamer-Riether zeigt sich hoch erfreut: "Pussanga ist die flüssige botanische Essenz meiner Forschungsreise im südamerikanischen Dschungel. Spannend, ihn jetzt mit zwei hochkarätigen Partnern als neue Mixtur zu sehen."

Robin Lühert erläutert den German Negroni: "Werner Wermut, der ja zu hundert Prozent aus Pinot Noir Trauben besteht, verhält sich sehr fruchtig und harmoniert wunderbar mit Pussanga.

Dazu der in seiner Architektur zitronenfrische und mit würzigen Wacholderaromen ausgestattete Rye Gin von Stork Club, der noch einmal für kräftigen Geschmack sorgt. Die Kombination der drei Zutaten ist ein Volltreffer. Meine Stammgäste lieben es."

Mit dieser Kreation ist die These glänzend widerlegt, dass es nur einen Negroni mit Campari geben kann. Richtig: es ist ein Degroni.

Rezept

DEgroni:

3cl Stork Club Bio Rye Gin

2cl Pussanga

3cl Werner Wermut

HS Heidelberg Spirits GmbH

Hier werden neben Pussanga noch der Schrödinger ́s Katzen Gin und der zur Spirituose des Jahres nominierte Aperitif Anna Famosa produziert. Pussanga ist eine Bitterspirituose, die Petra Spamer-Riether mit Pflanzen aus Peru und Mexiko gewinnt.

Einige davon zählen zu den Aphrodiasika. Pussanga ist international preisgekrönt und gehört bei der "Cocktailspirits Paris" 2015 zu den100 innovativsten Spirituosen weltweit.

Mehr Informationen finden Sie unter https://www.heidelbergspirits.com/.

Stork Club Rye Whiskey

Der Stork Club ist eine Roggen-Destille aus Brandenburg. Ebenfalls mehrfach international prämiert. Alles dreht sich um Roggen aus lokalen, bio-zertifizierten Produkten.

In der ältesten Destille Brandenburgs wird der Leidenschaft um den feinen Roggen gefröhnt. Der Bio Rye Gin ist der absolute Geheimtip für Liebhaber des besonderen Geschmacks.

Werner Wermut

Wer wirklich guten Wermut sucht und sich keine Nachahmer einhandeln will, ist hier richtig. Nicht nur Italiener, Franzosen und Spanier beherrschen ihr Metier.

Es gibt den RG White aus 100% Riesling, den PN Rosé aus 100% Pinot Noir als Blanc de Noir und den PN Red ebenfalls aus 100% Pinot Noir.

Robin Lühert

32 Jahre alt und Barchef im "Esprit", Göttingen. Lühert hat sein Handwerk in klassischer Ausbildung in mehreren Hotels und Bars erworben.

Neben den Auszeichnungen bei "Made in GSA", hat er die diesjährige deutsche No3-Gin-Competition neben zwei weiteren Bartendern gewonnen und geht im September ins internationale Finale im Niederländischen Schiedam.

Quelle Rausch PR

Weitere Empfehlungen