Detailansicht - kiel-magazin.de

Veranstaltungen

Alle Rubriken
 Ausstellungen
 Bälle/Tanzen
 Comedy/Kabarett/Variete/ Kleinkunst
 Dia/Videovorträge/Multivision
 Diskussionen/Talkrunden
 Feste/Straßenfeste/Jahrmärkte
 Festivals
 Festspiele
 Flohmärkte/Auktionen/ Tauschbörsen
 Freizeit
 Führungen/Rundgänge
 Kieler Woche
 Kinderprogramm
   Kinderkino
   Kinderprogramm, sonstiges
   Kindertheater
 Kino
 Konzerte
   Folklore/Weltmusik
   Jazz
   Klassik
   Lieder/Chansons/A Cappella
   Neue Musik
   Rock/Pop/Black-Music
   Schlager/Volksmusik
   sonstige Konzerte
 Lesungen/Hörspiele/Slams
 Messen/Kongresse
 Musical
 Open-Air
 Oper/Operette/Ballett
 Ostern
 Partys/Disco
 Show
 Sonstiges
 Sport
   American Football
   Fußball
   Handball
   Public Viewing
   Segeln
   Sonstige Sportarten
 Theater/Tanztheater
 Vortrag
 Weihnachten
 Workshops/Seminare
 Zirkus
Anzeige

Theater/Tanztheater

Andorra

Theater Kiel

Andorra gilt als Musterstadt: Weiß getünchte Häuserfassaden, eine Dorfgemeinschaft in der jeder jeden kennt, eine Fußballmannschaft, ein Arbeitgeber, eine Schule, eine Kneipe, eine Kirche. Ein Dorf, das Sicherheit und Heimat verspricht. Barblin und Andri wachsen in dieser Idylle auf. Als Säugling scheinbar vom Lehrer Can gerettet und in die eigene Familie aufgenommen, lebt Andri, eigentlich Jude, im Herzen der Dorfgemeinschaft und verliebt sich in die Adoptivschwester Barblin. Can, der stets gepredigt hat, dass jeder Mensch gleich viel wert sei und dass er Andri genauso wie Barblin liebe, gerät in Bedrängnis, als Andri nun um die Hand seiner Tochter bittet. Can verwehrt sie ihm und für Andri bricht eine Welt zusammen. War die Toleranz des Adoptivvaters nur Fassade" Welchen Grund hat der Lehrer, ihm die Hochzeit zu verwehren" Ist seine Unsicherheit der Stein des Anstoßes, dass es plötzlich zu antijüdischen Ressentiments im Dorf kommt" Wo kommt der plötzliche Argwohn Andri gegenüber her" Ist er wirklich so anders, wie alle tun"


Max Frischs Dorfparabel aus dem Jahr 1961 zeigt eindrücklich, wie eine Gesellschaft ihren Halt verliert, sich der Angst hingibt und eher Vorurteilen anhängt, als dem eigenen Gewissen zu trauen. Andorra gilt als eines der wichtigsten Stücke nach dem zweiten Weltkrieg und bleibt gleichzeitig von brennend-erschreckender Aktualität.

Datum:
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Ticket:
Hier bestellen
Ort:
Schauspielhaus
Straße:
Holtenauer Str. 103
PLZ/Ort:
24105 KIEL



Anfahrt


Der Veranstaltungskalender ist auch als praktische Web-App app.kiel-magazin.de verfügbar.

Anzeige