Detailansicht - kiel-magazin.de

Veranstaltungen

Alle Rubriken
 Ausstellungen
 Bälle/Tanzen
 Comedy/Kabarett/Variete/ Kleinkunst
 Dia/Videovorträge/Multivision
 Diskussionen/Talkrunden
 Feste/Straßenfeste/Jahrmärkte
 Festivals
 Festspiele
 Flohmärkte/Auktionen/ Tauschbörsen
 Freizeit
 Führungen/Rundgänge
 Kieler Woche
 Kinderprogramm
   Kinderkino
   Kinderprogramm, sonstiges
   Kindertheater
 Kino
 Konzerte
   Folklore/Weltmusik
   Jazz
   Klassik
   Lieder/Chansons/A Cappella
   Neue Musik
   Rock/Pop/Black-Music
   Schlager/Volksmusik
   sonstige Konzerte
 Lesungen/Hörspiele/Slams
 Messen/Kongresse
 Musical
 Open-Air
 Oper/Operette/Ballett
 Ostern
 Partys/Disco
 Show
 Sonstiges
 Sport
   American Football
   Fußball
   Handball
   Public Viewing
   Segeln
   Sonstige Sportarten
 Theater/Tanztheater
 Vortrag
 Weihnachten
 Workshops/Seminare
 Zirkus
Anzeige

Theater/Tanztheater

Siegfried (Package)

Theater Kiel

Wer meines Speeres Spitze fürchtet, durchschreite das Feuer nie! hatte Wotan bestimmt, nach­dem er Brünnhilde in Dauerschlaf versetzte und ein Feuer um sie entzündete. Der dritte Teil von Richard Wagners Der Ring des Nibelungen zeigt die Konsequenz von Brünnhildes Befehls­verweigerung. Gegen den Willen ihres Vaters hatte sie Siegmund, Sieglinde und deren ungeborenen Sohn Siegfried beschützt und damit Wotans Idee eines freien Helden in die nächste Generation weiter­ge­tragen.


Mittlerweile ist Siegfried herangewachsen. Wotan hält sich zwar aus dem Leben seines Enkels heraus, zieht aber trotzdem als Wanderer durch die Welt, um Siegfrieds Ziehvater Mime oder den Erzfeind Alberich zu verunsichern, bei Erda Erkundigungen einzuholen und schließlich Siegfried der ultimativen Feuerprobe zu unterziehen. Siegfried besteht die Probe und der Weg zu Brünnhilde steht ihm frei!


Mit Leuchtende Liebe, lachender Tod mündet das Werk in einem jubelnden Liebesduett in C-Dur!

Datum:
Uhrzeit:
17:00 Uhr
Ticket:
Hier bestellen
Ort:
Opernhaus
Straße:
Rathausplatz 4
PLZ/Ort:
24103 KIEL



Anfahrt


Der Veranstaltungskalender ist auch als praktische Web-App app.kiel-magazin.de verfügbar.

Anzeige