Detailansicht - kiel-magazin.de

Veranstaltungen

Alle Rubriken
 Ausstellungen
 Bälle/Tanzen
 Comedy/Kabarett/Variete/ Kleinkunst
 Dia/Videovorträge/Multivision
 Diskussionen/Talkrunden
 Feste/Straßenfeste/Jahrmärkte
 Festivals
 Festspiele
 Flohmärkte/Auktionen/ Tauschbörsen
 Freizeit
 Führungen/Rundgänge
 Kieler Woche
 Kinderprogramm
   Kinderkino
   Kinderprogramm, sonstiges
   Kindertheater
 Kino
 Konzerte
   Folklore/Weltmusik
   Jazz
   Klassik
   Lieder/Chansons/A Cappella
   Neue Musik
   Rock/Pop/Black-Music
   Schlager/Volksmusik
   sonstige Konzerte
 Lesungen/Hörspiele/Slams
 Messen/Kongresse
 Musical
 Open-Air
 Oper/Operette/Ballett
 Ostern
 Partys/Disco
 Show
 Sonstiges
 Sport
   American Football
   Fußball
   Handball
   Public Viewing
   Segeln
   Sonstige Sportarten
 Theater/Tanztheater
 Vortrag
 Weihnachten
 Workshops/Seminare
 Zirkus
Anzeige

Ausstellungen

"Luftkrieg und "Heimatfront" - Kriegserleben in der NS-Gesellschaft in Kiel 1939 - 1945" *

Die Ausstellung zeichnet nach, wie die Bombardements und zunehmende Vernichtung von Wohnraum, Infrastruktur, Kulturgut und Wirtschaftsbetrieben den Alltag und das städtische Gemeinwesen veränderten und wie die Menschen ihr Leben unter Angst und Entbehrungen organisierten.

Der NS-Machtapparat hatte nicht nur die Kriegssituation selbst zu verantworten, seine Ideologie und Propaganda bestimmten auch das persönliche Erleben sowie die mentale Verarbeitung der Kriegsereignisse. Die "Heimatfront" wurde in die militärische Produktion und Logistik eingebunden und sollte den kämpfenden Soldaten moralische Unterstützung geben. Kiel als bedeutender Rüstungs- und Marinestandort wurde daher Ziel massiver alliierter Bombenangriffe, denen Bunker und Luftschutzmaßnahmen nicht standhalten konnten. Über 3000 Menschen verloren in Kiel aufgrund des Luftkriegs ihr Leben, 75 % des Kieler Gebäudebestandes wurde zerstört oder beschädigt und 167.000 Menschen waren obdachlos geworden.

Noch heute werden Blindgänger auf Kieler Stadtgebiet gefunden und zeigen die Dimension der Bombardements. Die Ausstellung, die zahlreiche historische Fotos, Dokumente, Plakate, Gemälde und Alltagsgegenstände präsentiert, befasst sich auch mit der Frage, welchen Platz der Luftkrieg in der städtischen Erinnerungskultur einnimmt und wie seiner Opfer angesichts der beispiellosen NS-Verbrechen gedacht werden soll.

Datum:
-
Uhrzeit:
Di-So 10.00 - 18.00 Uhr
Ort:
Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof
Straße:
Dänische Straße 19
PLZ/Ort:
24103 Kiel



* Diese Veranstaltung wurde über das Selbsteintragungsformular erfasst. Das Magazin übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten. Sollten Sie Fehler feststellen, würden wir uns über einen Hinweis freuen!