Detailansicht - kiel-magazin.de

Veranstaltungen

Alle Rubriken
 Ausstellungen
 Bälle/Tanzen
 Comedy/Kabarett/Variete/ Kleinkunst
 Dia/Videovorträge/Multivision
 Diskussionen/Talkrunden
 Feste/Straßenfeste/Jahrmärkte
 Festivals
 Festspiele
 Flohmärkte/Auktionen/ Tauschbörsen
 Freizeit
 Führungen/Rundgänge
 Kieler Woche
 Kinderprogramm
   Kinderkino
   Kinderprogramm, sonstiges
   Kindertheater
 Kino
 Konzerte
   Folklore/Weltmusik
   Jazz
   Klassik
   Lieder/Chansons/A Cappella
   Neue Musik
   Rock/Pop/Black-Music
   Schlager/Volksmusik
   sonstige Konzerte
 Lesungen/Hörspiele/Slams
 Messen/Kongresse
 Musical
 Open-Air
 Oper/Operette/Ballett
 Ostern
 Partys/Disco
 Show
 Sonstiges
 Sport
   American Football
   Fußball
   Handball
   Public Viewing
   Segeln
   Sonstige Sportarten
 Theater/Tanztheater
 Vortrag
 Weihnachten
 Workshops/Seminare
 Zirkus
Anzeige

Theater/Tanztheater, Festivals

"Warten auf Godot" nach dem Klassiker von Samuel Beckett gespielt vom Figurentheater Gingganz *

Auftakt der 35. Pole Poppenspäler Tage in Kiel

Warten ... Jeder kennt die Situation. Es ist die Geschichte zweier Landstreicher, die sich an einem nicht näher definierten Ort befinden und ihre Zeit damit verbringen, "nichts zu tun". Sie warten auf eine Person namens Godot. Sie kennen sie nicht und wissen nichts Genaues, nicht einmal ob es sie überhaupt gibt.
Gogo und Didi, die beiden skurrilen, abgerissenen Hauptfiguren, kennen das Spiel und die Spielregeln. In ihren Wortgefechten, ihren Gefühlsausbrüchen und in ihrer Lust und Verzweiflung am Leben spielen sie sich die Bälle zu.
Es sind Gestalten, die auf der ewig enttäuschten Illusion des Wartens beharren.
In einer stahlblauen Wellpappenbude, mit ausdrucksstarken Figuren und sparsamen Requisiten, entsteht unversehens eine höchst lebendige, zeitlos moderne Tragikomödie.

Spiel: Mechthild Staemmler und Michael Staemmler | Bühnenbild und technische Einrichtung: Figurentheater Gingganz und Krokodiltheater | Figuren: Barbara und Günter Weinhold | Regie: Hendrikje Winter und Max Schaetzke

Spieldauer: 105 Min. plus Pause

Datum:
Uhrzeit:
19.00 Uhr
Bemerkung:
Alle weiteren Vorstellungen des großen, internationalen Figurentheaterfestival dann in Husum
Ort:
Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek
Straße:
Wall 47/51 
PLZ/Ort:
24103 Kiel



* Diese Veranstaltung wurde über das Selbsteintragungsformular erfasst. Das Magazin übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten. Sollten Sie Fehler feststellen, würden wir uns über einen Hinweis freuen!

Anfahrt


Der Veranstaltungskalender ist auch als praktische Web-App app.kiel-magazin.de verfügbar.

Anzeige