Detailansicht - kiel-magazin.de

Veranstaltungen

Alle Rubriken
 Ausstellungen
 Bälle/Tanzen
 Comedy/Kabarett/Variete/ Kleinkunst
 Dia/Videovorträge/Multivision
 Diskussionen/Talkrunden
 Feste/Straßenfeste/Jahrmärkte
 Festivals
 Festspiele
 Flohmärkte/Auktionen/ Tauschbörsen
 Freizeit
 Führungen/Rundgänge
 Kieler Woche
 Kinderprogramm
   Kinderkino
   Kinderprogramm, sonstiges
   Kindertheater
 Kino
 Konzerte
   Folklore/Weltmusik
   Jazz
   Klassik
   Lieder/Chansons/A Cappella
   Neue Musik
   Rock/Pop/Black-Music
   Schlager/Volksmusik
   sonstige Konzerte
 Lesungen/Hörspiele/Slams
 Messen/Kongresse
 Musical
 Open-Air
 Oper/Operette/Ballett
 Ostern
 Partys/Disco
 Show
 Sonstiges
 Sport
   American Football
   Fußball
   Handball
   Public Viewing
   Segeln
   Sonstige Sportarten
 Theater/Tanztheater
 Vortrag
 Weihnachten
 Workshops/Seminare
 Zirkus
Anzeige

Ausstellungen

Politische Malerei der 1970er und 80er Jahre. Kritische Realisten in Kiel. *

Die 1970er und 80er Jahre waren von starken Protestbewegungen und politischen Aktivitäten etwa gegen Aufrüstung, Atomkraft und Umweltzerstörung oder für eine menschenwürdige Stadtentwicklung geprägt. Sie fanden nicht zuletzt Wiederhall in der Bildenden Kunst. In der Malerei des Kritischen Realismus, die im Zuge der 1968er Bewegung entstanden war, drückten sich politische Positionen oftmals sehr konkret, teilweise geradezu drastisch aus. Die wichtigsten Protagonisten dieser Kunstrichtung in Kiel waren Harald Duwe und Peter Nagel sowie deren Schüler und Kollegen aus dem Umfeld der Muthesiusschule. Ihnen ging es nicht nur um allgemeinen politischen Protest und Zivilisationskritik, sondern vor allem um die maritime Rüstungsindustrie als dominierendem Wirtschaftszweig des Werftenstandorts. Das Wissen um Kiels Verstrickung in die weltweiten Aufrüstungsbestrebungen prägte den Blick der Künstler auf die Stadt.

Neben Bildern von Nagel und Duwe zeigt die nach den Bildinhalten thematisch gegliederte Ausstellung auch Werke von Antje Marczinowski, Eberhard Oertel, Ulf Petermann, Gretel Riemann, Thomas Schulz und anderen aus den 1970er und 80er Jahren. Alle Exponate stammen aus den Eigenbeständen der städtischen Sammlungen des Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseums und der Stadtgalerie Kiel.

Datum:
-
Uhrzeit:
Di-Mi 10.00 - 18.00, Do 10.00 - 20.00, Fr-So 10.00 - 18.00
Ort:
Kieler Stadtmuseum Warleberger Hof
Straße:
Dänische Straße 19
PLZ/Ort:
24103 Kiel



* Diese Veranstaltung wurde über das Selbsteintragungsformular erfasst. Das Magazin übernimmt keine Garantie für die Richtigkeit der Daten. Sollten Sie Fehler feststellen, würden wir uns über einen Hinweis freuen!

Anfahrt


Der Veranstaltungskalender ist auch als praktische Web-App app.kiel-magazin.de verfügbar.

Anzeige