Stadtgalerie Kiel am Vinetaplatz zeigt Entwürfe zum Iltisbunker - kiel-magazin.de

Anzeige

Sehenswertes

Stadtgalerie Kiel am Vinetaplatz zeigt Entwürfe zum Iltisbunker

Neues Wandgemälde für den Iltisbunker, © Shahin CharmiNeues Wandgemälde für den Iltisbunker, © Shahin Charmi

Einer der bekanntesten Hochbunker Kiels bekommt ein neues Gesicht. Das große Wandbild des Iltisbunkers Ecke Iltisstraße/Preetzer Straße ist verblichen. Nun soll ein neues Bild die Fassade zieren.

Die Stadtgalerie Kiel am Vinetaplatz präsentiert drei Wettbewerbsentwürfe für die Neugestaltung der Fassade des Iltisbunkers in Kiel-Gaarden. Das zweite Ausstellungsprojekt im ehemaligen Ladenlokal Schlecker in der Elisabethstraße 68a heißt "Bunkerbild. Künstlerische Neugestaltung des Iltisbunkers". Es wird vom 19. April bis 14. Juni gezeigt. Kieler können sich mit ihrer Stimmabgabe an der Entscheidung der Fachjury beteiligen, welcher Entwurf umgesetzt wird.

Anlässlich des Jubiläums "100 Jahre Kieler Matrosenaufstand" soll die Fassade am Iltisbunker in Kiel-Gaarden künstlerisch neu gestaltet werden. Das alte Bunkerbild des Künstlers Shahin Charmi von 1989 "Krieg und Revolution" war in die Jahre gekommen, verblasst und abgeblättert.

In den vergangenen Jahren wurde diskutiert, wie damit umzugehen sei. Die Landeshauptstadt Kiel entschied sich für eine Neugestaltung der Wandflächen. Dazu wurde von der Landeshauptstadt ein beschränkter Wettbewerb ausgelobt: Ausgewählte Künstler wurden eingeladen, Entwürfe einzureichen.

Eine Fachjury hat aus neun eingereichten Bewerbungen drei finale Entwürfe ausgewählt. Sie werden nun der Öffentlichkeit in den Räumen der Stadtgalerie Kiel am Vinetaplatz vorgestellt.

Die Gewinnerin oder der Gewinner wird unter Beteiligung der Kieler ermittelt. Die Bürgerbeteiligung erfolgt in einem konsultierenden Verfahren: Interessierte sind eingeladen, vom 18. April bis zum 13. Mai 2018 ihre Stimme in der Stadtgalerie Kiel am Vinetaplatz abzugeben und sich an der Entscheidung der Fachjury zu beteiligen, welcher Entwurf an der Fassade des Iltisbunkers umgesetzt wird. Das Ergebnis des Wettbewerbs wird am 25. Mai 2018 bekanntgegeben.
 
Die drei finalen Entwürfe, die in der Stadtgalerie Kiel am Vinetaplatz präsentiert werden, stammen von Arne Lösekann ("Zäsur des Festgefahrenen"), Piotr Nathan ("Auf einmal hatte ich einen Schuss in der Milchkanne") sowie Chili M. Seitz ("Risse – der Bunker als Skulptur").
 
Lösekann (1977 geboren) ist freischaffender Künstler und Architekt. Er hat in Hamburg studiert. Nathan (1956 in Danzig geboren) studierte in Gdynia und ist nach Stationen in Hamburg und Berlin seit 2006 Professor an der Muthesius Kunsthochschule. Seitz (1977 geboren) ist freischaffende Künstlerin und hat in Kiel studiert.
 
Das künstlerische Gesamtkonzept soll sich laut Wettbewerbsrichtlinien mit dem historischen Anlass (Kieler Matrosenaufstand von 1918), dem Gebäude (Bunkeranlage aus dem Zweiten Weltkrieg: erbaut von 1941 bis 1943, Betonarchitektur) und dem direkten Umfeld (Gaarden, ehemaliges Werft- und Arbeiterviertel) auseinandersetzen.

Die Neugestaltung der beiden 660 Quadratmeter großen straßenseitigen Wandflächen soll zum 1. Juni 2018 beginnen und Ende September 2018 abgeschlossen sein. Für die gesamte Projektumsetzung sind 70.000 Euro vorgesehen.
 
Die Mitglieder der Fachjury sind Karl-Heinz Boyke, Berufsverband Bildender Künstler Schleswig-Holstein; Edina Dickhoff, Ortsbeirat Gaarden; Dr. habil. Regina Göckede, Kunsthalle zu Kiel; Ute Kohrs, Ortsbeirat Gaarden; Dr. Peter Kruska, Stadtgalerie Kiel; Ingrid Lietzow, Kulturausschuss der Landeshauptstadt Kiel; Heinz Malonn, Kulturausschuss der Landeshauptstadt Kiel; Rainer Pasternak, Kulturdezernat der Landeshauptstadt Kiel; Dr. Arne Zerbst, Muthesius Kunsthochschule Kiel.

18.04.2018

Ortsinformationen

Information

Ausstellungen, Veranstaltungen

Adresse

Öffnungszeiten

  • Di: 10.00-17.00 Uhr
  • Mi: 10.00-20.00 Uhr
  • Do: 10.00-20.00 Uhr
  • Fr: 10.00-17.00 Uhr
  • Sa: 11.00-17.00 Uhr
  • So: 11.00-17.00 Uhr
  • Bitte beachten Sie abweichende Öffnungszeiten an den Feiertagen!

Anfahrt

Anzeige
Anzeige
Anzeige