Gedichte-Sammelband in Eigenregie – Die Kielerin Lea Funke veröffentlicht ihr erstes Buch - kiel-magazin.de

Anzeige

Sehenswertes

Gedichte-Sammelband in Eigenregie – Die Kielerin Lea Funke veröffentlicht ihr erstes Buch

Expressionistische Träumerein von Lea Funke, PressefotoExpressionistische Träumerein von Lea Funke, Pressefoto

Anfang Februar 2018 erschien das erste Buch "Expressionistische Träumereien" der Neu-Kielerin Lea Funke.

Funkes Expressionistische Träumereien enthalten 84 Gedichte, die von ihr in Eigenregie, finanziert von einem Startnext-Projekt, und als Herausgeberin publiziert wurden.

In Zeiten des Internets, Crowdfunding-Plattformen und Sozialen Medien publizieren immer mehr kreative Köpfe mit eigenem Konzeptund herzerfüllter Leidenschaft. Das Besondere bei Lea Funke: Sie schreibt jeden Tag ein Gedicht und schickt es ihren Lesern per E-Mail.

Die Briefgedichte sollen, den Smartphones und Kurznachrichten zum Trotz, "die Brieflyrik wie schon bei Goethe zurück ins Leben rufen und den Alltag begleiten."

In ihrem ersten Jahr als Briefgedichte-Autorin hat sie über 200 Gedichte verfasst – eine Auswahl davon erzählt auf 92 Buchseiten von Hektik, Stoppuhren, Verschmutzung der Meere, Herzschmerz, Leidenschaft und Verwirklichung der Träume. Das Taschenbuch mit selbst kreiertem Cover ist seit 1. Februar 2018 für 10,- Euro auf www.leafunke.de erhältlich.

Zur Autorin

Lea Funke wurde 1988 in Köln geboren, studiert Psychologie an der Uni Kiel, arbeitet nebenberuflich als freiberufliche Schriftstellerin und wohnt mit Tochter und Freund am Meer.

06.03.2018

Anzeige
Anzeige
Anzeige