Hinauszögern der Kfz-Wartung rechnet sich nicht - kiel-magazin.de

Anzeige

Verkehr

Hinauszögern der Kfz-Wartung rechnet sich nicht

© GTÜ / pixelio.de

Wartungsarbeiten am Pkw werden von zahlreichen Autobesitzern gerne hinausgezögert. Allerdings ist diese Verfahrensweise riskant und kann zu wesentlich höheren Kosten führen. Zumal die Preise einer Reparatur von Werkstatt zu Werkstatt ganz unterschiedlich hoch ausfallen. Autofahrer aus Kiel sollten daher die Chance ergreifen, und Kostenvoranschläge bei verschiedenen Werkstätten in der Umgebung einholen.

Obwohl das Auto gerne als des Deutschen größter Liebling bezeichnet wird, gibt es zahlreiche Autofahrer, die ihrem Fahrzeug keine allzu große Beachtung schenken. Gerade bei denjenigen, die in der Stadt wohnen und daher eher kurze Strecken zurücklegen, hält sich die Achtsamkeit rund um das Auto manchmal in Grenzen. Dementsprechend kommt es durchaus vor, dass die Wartung der Fahrzeuge häufig vernachlässigt wird. Zumal es noch einen weiteren Grund gibt, weshalb die Kfz-Wartung gerne hinausgezögert wird: Ein Besuch in der Werkstatt kann die Haushaltskasse spürbar belasten.

Die regelmäßige Wartung ist wichtig

Dabei ist es wichtig, einen Pkw regelmäßig in der Kfz-Werkstatt vom Experten prüfen zu lassen. Schließlich könnten Defekte bestehen, die bislang noch nicht bemerkt wurden und zugleich ein erhöhtes Risiko für die eigene Sicherheit im Straßenverkehr darstellen.

Außerdem führt das Hinauszögern von Werkstattbesuchen nicht zwangsläufig zu niedrigeren Kosten. Ganz im Gegenteil: Der Verschleiß an bestimmten Kfz-Teilen kann sich verstärken und dadurch zur Beschädigung anderer Teile führen. Infolge sind im Nachhinein umfassende und kostenintensive Reparaturen erforderlich.

Wer sich nun fragt, wie häufig ein Auto gewartet werden soll, hält sich am besten an das Wartungsintervall, das vom Autohersteller vorgegeben wird. Dieses ist primär an einen Zeitraum gekoppelt, der sich bei den meisten Fahrzeugen auf ungefähr zwei Jahre beläuft. Bei den Autos von Vielfahrern kann auch eine Kilometerregelung greifen. Sollte innerhalb dieses Zeitraums eine bestimmte Laufleistung überschritten werden, hat die Inspektion schon früher zu erfolgen. Je nach Fahrzeugmodell kann dieser Wert stark schwanken, verallgemeinert können ungefähr 50.000 Kilometer als Richtwert herangezogen werden.

Werkstattwahl beeinflusst die Kosten

Die Inspektion eines Fahrzeugs ist nicht immer günstig. Allerdings können Fahrzeugbesitzer oft einen großen Einfluss auf die Höhe der Kosten nehmen. Dies ist möglich, indem die richtige Werkstatt gewählt wird. Im Allgemeinen gilt: Der Besuch einer freien Werkstatt zieht niedrigere Kosten nach sich, als der Besuch einer Marken- bzw. Vertragswerkstatt.

Dies soll jedoch nicht heißen, dass sich in jedem Fall der Besuch einer freien Werkstatt empfiehlt. Primär kommt es darauf an, wie alt ein Fahrzeug ist und aus welchem Grund ein Werkstattbesuch erforderlich ist. Sofern ein Pkw noch über Garantie verfügt, ist es durchaus vernünftig, auf eine Vertragswerkstatt zu setzen, um somit den Erhalt der Garantie zu sichern. Besteht hingegen keine Garantie mehr, ist es in der Tat eine Überlegung wert, sich für den Besuch einer freien Werkstatt zu entscheiden.

Andererseits muss eine Vertragswerkstatt nicht wegen jeder Kleinigkeit aufgesucht werden – auch nicht bei Fahrzeugen, die noch Garantie haben. Sollte zum Beispiel das Auswechseln einer Lampe am Rücklicht erforderlich sein, so kann mit gutem Gewissen eine freie Werkstatt aufgesucht werden. So manche Vertragswerkstatt lässt es sich bei solchen Arbeiten nicht nehmen, ungemein hohe Kosten zu rechnen.

Besser die Preise vergleichen

Allerdings sollte nicht grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass freie Werkstätten in jeder Hinsicht günstiger sind. Es kommt immer darauf an, welche Arbeiten an einem Fahrzeug durchgeführt werden müssen. Deshalb sind preisbewusste Kraftfahrer gut damit beraten, sich zunächst über die Kosten zu informieren bzw. Kostenvoranschläge einzuholen und sich im Anschluss für eine bestimmte Kfz-Werkstatt zu unterscheiden.

Die Suche nach Vertragswerkstätten sowie freien Werkstätten in Kiel gestaltet sich ganz leicht. Das Autoscout24-Werkstattportal gestattet es Kraftfahrern, sich einen umgehenden Überblick über die örtlichen Werkstätten zu verschaffen und direkte Anfragen zu stellen. Für einige Arbeiten ist es sogar möglich, Festpreise direkt online zu ermitteln und miteinander zu vergleichen.

Bildquelle: GTÜ / pixelio.de

21.08.2013

Anzeige
Anzeige
Anzeige