Buchtipp: Chantis Fohlentagebuch - kiel-magazin.de

Anzeige

Reiter und Pferdeliebhaber

Buchtipp: Chantis Fohlentagebuch

Wie sieht die Welt aus der Sicht eines Pferdekindes aus? Wie erlebt es seine Umgebung und was hält es von den Menschen? "Chantis Fohlentagebuch" schildert eindrucksvoll und kindgerecht die Eindrücke eines neugeborenen Pferdes – von den ersten Stunden bis hin zur Trennung von der Mutter. Und da gibt es wahrlich eine ganze Menge zu entdecken: Chanti verstrickt sich in abenteuerliche Geschichten, muss Mutproben bestehen, erlebt eine aufregende Fohlenschau und bekommt ein Brandzeichen. Den Menschen steht sie zunächst sehr skeptisch gegenüber und freundet sich nur langsam mit ihnen an. Auch traurige Erlebnisse wie eine Verletzung werden von der Fuchsstute beschrieben.

"Chantis Fohlentagebuch" ist eine reale Geschichte – Autorin Andrea Zachrau begleitete das Pferdekind während seiner ersten Lebensmonate. In dieser Zeit sind unzählige Momentaufnahmen entstanden, von denen rund 40 in dem Buch abgebildet werden. Bewusst wurde nicht die für ein Kinderbuch gängige Variante der Illustration gewählt. Wie in einem richtigen Tagebuch gibt es Farbfotos. Auf diesem Wege können die Leser nicht nur Chantis Erlebnisse, sondern auch ihre Entwicklung bildlich und besonders naturnah mitverfolgen.

"Chantis Fohlentagebuch" ist für Kinder ab vier Jahren geeignet, schafft es aber gleichermaßen, pferdebegeisterte Erwachsene in seinen Bann zu ziehen.

Von Andrea Zachrau, Bod-Verlag, 72 Seiten, Preis 11,90 Euro

Jetzt bei Amazon bestellen!

Alle Tipps für Reiter und Pferdefreunde finden Sie hier.

24.12.2007

Anzeige
Anzeige
Anzeige