Buchtipp: Morden zwischen den Meeren – Kleine Verbrechen aus Schleswig-Holstein - kiel-magazin.de

Anzeige

Literatur

Buchtipp: Morden zwischen den Meeren – Kleine Verbrechen aus Schleswig-Holstein

Buchdeckel des Kielkrimis Morden zwischen den Meeren

Nirgendwo erholt man sich so gut wie an der Nord- und Ostsee. Aber das Idyll ist trügerisch. Gilt der Norddeutsche als Eigenbrötler, der sich nur um seinen Kram kümmert, so wird der Leser überrascht sein, was für fiese Verbrechen an der deutschen Küste und auf den Inseln begangen werden. Es weht ein rauer Wind an der See, dem nur der Stärkste zu trotzen vermag. Die Tatorte sind Amrum, Bad Oldesloe, Bargteheide, Büdelsdorf, Bredstedt, Fehmarn, Föhr, Glücksburg, Glückstadt, Helgoland, Kiel, Lauenburg, Lübeck, Niendorf, Nordstrand, Plön, Sylt, Travemünde und Wacken. Mit Geschichten von Eva Almstädt, Dietmar Bittrich, Anke Clausen, Nina George, Gunter Gerlach, Henrike Heiland, Regine Kölpin, Michael Koglin, Carmen Korn, Sandra Lüpkes, Michael Mehrgardt, Susanne Mischke, Hannes Nygaard, Gisa Pauly, Jobst Schlennstedt, Kirstin Warschau, Klaus-Peter Wolf u.v.a.

Herausgegeben von Jobst Schlennstedt, Pendragon Verlag (1. Auflage 2010), 352 Seiten, Preis 12,95 Euro

Jetzt bei Amazon bestellen!

24.12.2007

Anzeige
Anzeige
Anzeige