Museum für Völkerkunde der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel - kiel-magazin.de

Anzeige

Museen & Sammlungen

Museum für Völkerkunde der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Das Museum für Völkerkunde ist heute personell nicht mehr besetzt. Die Sammlung ist magaziniert und öffentlich derzeit nicht zugänglich.

Das Museum für Völkerkunde der Christian-Albrechts-Universität wurde 1884 gegründet. Es befindet sich im Gebäude des Zoologischen Museums und besitzt ausschließlich die Exponate der Südseeabteilung. Die restliche Sammlung wurde nach Schleswig ins dortige Landesmuseum verlegt.

Einige der Kunstwerke sind aus Stein- und Muschelscheiben gefertigt. Besonders beeindruckend sind die ausgestellten Schädelmasken aus Neubritannien und die männliche Mumie aus der Atacamawüste.

Zur Sammlung haben viele ehemalige Kieler – Vertreter der Handels- und Kaiserlichen Marine, Ärzte, Welt- und Forschungsreisende – beigetragen.

Eine Übersicht über alle Museen finden Sie hier.

24.12.2009

Ortsinformationen

Information

Das Museum für Völkerkunde ist personell nicht mehr besetzt. Die Sammlung ist magaziniert und öffentlich derzeit nicht zugänglich.

Adresse

Barrierefreiheit

nicht Behindertengerecht

Anfahrt

Anzeige
Anzeige
Anzeige