Geologisches und Mineralogisches Museum - kiel-magazin.de

Anzeige

Museen & Sammlungen

Geologisches und Mineralogisches Museum

Halit aus dem Geologischem und Mineralogischen Museum in Kiel Das Geologische und Mineralogische Museum der Christian-Albrechts-Universität befand sich ab 1848 in der Kieler Innenstadt, aber seine Anfänge gehen bereits in das 18. Jahrhundert zurück. Nach der Zerstörung im letzten Krieg wurde das Museum im Zuge des Neubaus erst 1970 in der jetzigen Form auf dem Universitäts-Campus an der Olshausenstraße wiedereröffnet.

Ausgestellt werden Gesteine, Fossilien und Minerale. Zu sehen sind u.a. die Teile eines Korallenschiffs von Gotland, versteinertes Holz aus Arizona, Saurierspuren im Buntsandstein, Stosszähne, Hörner und Knochen von Großtieren (Mammuts, Bären, Wisent usw.) und der Kieler Steinmeteorit von 1962.

Alle Termine im Geologischen und Mineralogischen Museum finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Eine Übersicht über alle Museen finden Sie hier.

24.12.2008

Ortsinformationen

Adresse

Öffnungszeiten

  • Mo: 8.30-16.00 Uhr
  • Di: 8.30-16.00 Uhr
  • Mi: 8.30-16.00 Uhr
  • Do: 8.30-16.00 Uhr
  • Fr: 8.30-14.00 Uhr

Barrierefreiheit

Behindertengerecht

Anfahrt

Anzeige
Anzeige
Anzeige