Buchtipp: Schwarz und Weiß: Die Geschichte des Rekordmeisters THW Kiel - kiel-magazin.de

Anzeige

Sport & Fun

Buchtipp: Schwarz und Weiß: Die Geschichte des Rekordmeisters THW Kiel

Der THW Kiel ist der erfolgreichste und populärste Handballverein in Deutschland. Seit 1993 gewinnt er einen Titel nach dem anderen; im Jahr 2007 schaffte er sogar das "Triple" aus Meisterschaft, Pokalsieg und Gewinn der europäischen Champions League. Die schwarz-weißen Trikots der Kieler sind zum Markenzeichen für attraktiven und erfolgreichen Handball geworden. Zum ersten Mal erscheint über einen deutschen Handballverein ein derart umfangreiches Buch.

Erik Eggers und seine Co-Autoren schildern in dieser reich bebilderten Chronik spannend die gesamte Handballgeschichte des Vereins: den Beginn mit Feldhandball und "Hasseer Wirbel", den langen Anlauf bis zur ersten Meisterschaft 1948 und schließlich den grandiosen Aufstieg zum Rekordmeister und zur besten Klubmannschaft der Welt. Dabei steht nicht nur das Sportliche im Mittelpunkt. Es geht ebenso um die Finanzierung und Realisierung des ersten eigenen Sportplatzes, um die ehemals heiß diskutierte Frage Amateur- oder Profi-Sport, um Spielerrevolten und um verdeckte illegale Zahlungen an Trainer und Spieler. Die Autoren konnten sich dabei auf ein reichhaltiges THW-Archiv stützen und teils einmalige sporthistorische Belege anführen.

In einzelnen Beiträgen werden zudem die wichtigsten Personen der Vereinsgeschichte ausführlich porträtiert: vom Kieler Handballpionier Fritz Westheider über das große Idol Hein Dahlinger bis hin zu den aktuellen Machern der Erfolgsgeschichte: Manager Uwe Schwenker und die Trainer Noka Serdarusic und Alfred Gislason. Und nicht zuletzt lebt dieses großartige Buch von den vielen, sporthistorisch teils einmaligen, tollen Fotos. Es ist zugleich eine Hommage an den Handballsport.

Von Erik Eggers (Hrsg.), Verlag Die Werkstatt, 464 Seiten, Preis 24,90 Euro

Jetzt bei Amazon bestellen!

24.12.2007

Anzeige
Anzeige
Anzeige