Buchtipp: In der Hitze des Nordens - kiel-magazin.de

Anzeige

Sport & Fun

Buchtipp: In der Hitze des Nordens

In der Hitze des Nordens –  Die stärkste Handballmannschaft der Welt und ihr schärfster Rivale. Frank Schneller blickt in seinem Buch auf die phänomenale Saison 06/07 zurück, die für den THW Kiel mit dem "Triple" endete. Champions League, deutsche Meisterschaft, deutscher Pokal – der THW Kiel ist derzeit die stärkste Handballmannschaft der Welt. Und auch die SG Flensburg-Handewitt brilliert seit Jahren national und international. "In der Hitze des Nordens" schlägt das Herz der internationalen Handball-Elite: elf deutsche Meisterschaften gingen seit 1994 nach Schleswig-Holstein. Sieben nationale Pokalerfolge verteilen sich seit 1998 auf die beiden großen Rivalen von der Ostseeküste.

Obendrein landeten zwischen 1997 und 2007 insgesamt sieben Europapokale in Kiel oder Flensburg, darunter als Krönung der Kieler Champions League-Gewinn im direkten Aufeinandertreffen 2007, für den der THW und die SG in der zurückliegenden Saison rund 20.000 km weit gereist sind. Dabei liegen die beiden Handball-Hochburgen kaum mehr als 80 km voneinander entfernt.

Frank Schneller erzählt in seinem mit vielen Bildern illustrierten Buch die Geschichte und Geschichten einer Rivalität, wie man sie höchstens von Schalke und Dortmund im Fußball kennt. Dabei geht es zwischen dem Deutschen Rekordmeister THW Kiel und seinem schärfsten Rivalen, der SG Flensburg-Handewitt, aber längst nicht nur ums Prestige, sondern um Titel und Triumphe. Seine Interviews geben Einblicke hinter die Kulissen. Er porträtiert die Stars, Trainer und Manager, beschreibt die kniffligsten Spielerwechsel und die heißesten Duelle dieser Rivalität. Einer Rivalität, die aus den Kielern das derzeit stärkste Handballteam der Welt macht, weil die Flensburger ihnen stets alles abverlangen und in jüngster Vergangenheit ihrerseits auf Titeljagd gingen – in der Hitze des Nordens.

Von Frank Scheller, Murmann Verlag, 216 Seiten, Preis 19,90 Euro

Jetzt bei Amazon bestellen!

24.12.2007

Anzeige
Anzeige
Anzeige