Von oben bis unten gesund: Kneippen im Land zwischen den Meeren - kiel-magazin.de

Anzeige

Fitness & Wellness

Von oben bis unten gesund: Kneippen im Land zwischen den Meeren

Ganz nach Kneipps Lehre, den prickelnden Reiz des Wassertretens aktiv für die Gesundheit zu genießen, ist das Kneippen in Schleswig-Holsteins Heilbäder ein ganzheitliches Sinneserlebnis. In Friedrichskoog, Damp, Gelting, Mölln, Bad Bramstedt und Bad Malente können Besucher sich mit dem nach Pfarrer Sebastian Kneipp benanntem Behandlungsverfahren etwas Gutes tun. Ziel von Kneipps Therapie ist es, durch die Anregung der Selbstheilungskräfte des Körpers eine Stärkung der Widerstandsfähigkeit und des inneren Gleichgewichts zu erreichen und somit Körper, Geist und Seele miteinander in Einklang zu bringen. Wasseranwendungen, Pflanzenwirkstoffe, Ordnungstherapie sowie Bewegungs- und Ernährungsempfehlungen bilden die fünf Säulen des ganzheitlichen Behandlungsverfahrens, das sowohl präventiv als auch kurativ eingesetzt werden kann.

Kneippen mit allen Sinnen in Bad Bramstedt

Im verwunschenen Holsteiner Auenland lädt der Garten der Sinne zu einem ganzheitlichen Genuss für Körper, Geist und Seele ein. Die Kneippanlage und der dazugehörige Garten vereinen die fünf Säulen der Kneipptherapie in verschiedenen Themenräumen in einer wunderschönen Parkanlage. Der Garten der Bewegung lädt zu freien Bewegungstherapien ein, im Garten der Ernährung erfahren Besucher die Grundlagen der Kneippschen Ernährungstherapie, der Garten der Heilkräuter beinhaltet sieben Themenbeete zu bestimmten Erkrankungen und auf dem Barfußpfad im Garten des Tastens eröffnen sich neue sensorische Erfahrungswelten. Im Garten zum Lebensryhthmus schöpfen Gesundheitsurlauber Ruhe und Kraft für eine natürliche Lebensgestaltung und Herzstück des Parks ist der Garten des Wassers mit dem für die Kneipp-Kur so wichtigem Element.

Informationen: Tourismusbüro Bad Bramstedt, Telefon 0 41 92/5 06 27, E-Mail touristinfo@bad-bramstedt.de.

Wassertreten in Bad Malente, dem nördlichsten Kneippheilbad Deutschlands

Inmitten der sanften Hügel der Holsteinischen Schweiz hat sich Bad Malente einen Namen als nördlichstes Kneippheilbad Deutschlands gemacht. Ganz im Sinne von Sebastian Kneipps 5-Säulen Therapie bieten Gesundheitstrainer Kneipp'sche Spaziergänge in und um Malente zur körperlichen und geistigen Erholung an. Hier erfahren Gäste alles über natürliche Heil- und Vorbeugungsmaßnahmen wie Wasseranwendungen, gesunde Ernährung und die Wirkung der Heilkräuterbeigaben.

Verschiedenste Fachreferate und Seminare zum Thema Kneipp runden das
Gesundheits- und Entspannungsangebot des Kurortes Malente ab. Eine "Wellness-Woche á la Kneipp 2010" genießen Urlauber mit Buchung der gleichnamigen Pauschale zum Preis ab 449,- Euro pro Person im Doppelzimmer. Im Preis enthalten sind 7 Übernachtungen in einem komfortablen Hotel in der Nähe des Kurparks inkl. Frühstücksbuffet, Willkommensgruß und buntem Obstteller, 6 x Classic Mineralwasser, 3 x entspannende Massage des Rückens und der Schultern, 3 x Wärmebehandlung mit duftenden Heusack, 2 x Wechselbad für Füße oder Arme, 1 x Perlaromabad mit wohltuenden Kräuteressenzen und anschließendem Schenkelguss, 1 x Rückengymnastik, 1 Gutschein für die 5-Seen-Fahrt, 1 Leihfahrrad für eine Fahrradtagestour und 1 kuscheliger Leihbademantel.

Eine "Klassische Kneipp Kur im Landhaus" können Erholungssuchende zum Preis ab 604,50 Euro pro Person im Doppelzimmer buchen. Inbegriffen sind 7 Übernachtungen, Vollpension inklusive aller Diäten, Kneippsche Anwendungen je nach Verordnung des Arztes, Arztkosten, Wassergymnastik/Aqua-Jogging.

Informationen und Buchung: Tourismus-Service Malente, Telefon 0 8 00/2 02 00 80, E-Mail touristinfo@bad-malente.de.

Zahlreiche weitere Angebote der Heilbäder und Kurorte Schleswig-Holsteins aus dem Bereich "Thalasso", "Empowerment" und "Fit & Aktiv" sind über den Heilbäderverband Schleswig-Holstein e. V., Telefon 04 31 10 88 38, info@heilbaederverband-sh.de erhältlich.

05.02.2016

Anzeige
Anzeige
Anzeige